Informationen über die Rebsorte Baga aus Portugal



Baga - rote Rebsorte

Baga in Kürze

Eine der meistangebauten Rotweinreben Portugals

Synonyme für Baga Baguinha, Carrasquenho, Carrega Burros, Gonçalveira, Moreto, Paga Dívidas, Poeirinho, Povolide, Tinta Bairrada, Tinta Fina, Tinta Poeirinha

Die rote Rebsorte Baga stammt aus Portugal und ist dort in vielen Weinbauregionen zu finden. Der Schwerpunkt des Anbaus liegt in Bairrada und Dao, aber auch weiter im Norden des Landes, in den Weinbaubereichen Beiras und Douro wird die Baga in großem Umfang angebaut.
Die Synonyme für diese rote Sorte sind äußerst vielfältig, was in Portugal nicht selten ist, aber bei Weinfreunden aus anderen Ländern immer wieder zu Verwirrung führt und auch der Grund immer wieder auftretender Verwechslungen ist.

Die Baga ist eine spätreifende Rebsorte, die große Erträge liefert aber anfällig für Botrytis ist. An den Boden stellt diese Sorte keine allzu großen Ansprüche, sodass sie von vielen portugiesischen Winzern sehr geschätzt wird.

Aus Baga wird Wein gekeltert, der je nach Sorgfalt und Können des Winzers ein einfacher Tischwein oder auch ein echter Spitzenwein sein kann. Typisch für diesen Rotwein sind volle, kräftige Aromen von Pflaumen, Cassis, Tabak und Kräutern, dazu deutliche Säure. Sorgfältig ausgebaut kann ein Rotwein aus Baga sehr fein und elegant werden und ein großes Alterungspotential mitbringen. Wird das Lesegut ohne Entrappen vinifiziert ist der Tanningehalt oft sehr hoch, Winzer, die um Weine besserer Qualität bemüht sind, entrappen die Trauben daher.
Oft wird die Baga nicht reinsortig ausgebaut, sondern mit anderen roten Sorten – vor allem mit Touriga Nacional – verschnitten.

Weine der Rebsorten Baga, die bei uns zu kaufen sind