Informationen über die Rebsorte Barbarossa aus Italien



Barbarossa - rote Rebsorte

Barbarossa in Kürze

Name mehrerer italienischer Sorten

Die Barbarossa ist eine etwas obskure italienische Rebe, oder besser gesagt eine Bezeichnung für mehrere Sorten. Barabrossa bedeutet so viel wie „roter Bart“ und deutet auf die Farbe und Beschaffenheit der Rebe hin.
Über lange Jahre wurde davon ausgegangen, dass die Barbarossa eine einzelne Rebe aus Italien ist, die darüber hinaus identisch mit der in Frankreich vorkommenden Barbaroux ist. DNA-Analysen haben dies inzwischen widerlegt und ebenfalls ergeben, dass in Italien eine ganze Reihe von Rebsorten existiert, die Barbarossa heißen oder diese Bezeichnung zumindest im Namen tragen. Wie es um die Verwandtschaft zwischen diesen Sorten bestellt ist, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht geklärt.

In der Emilia-Romagna ist eine Sorte unter dem Namen Barbarossa bekannt, die dort im Jahr 1955 entdeckt wurde. Aus dieser Rebe werden sehr aromatische Weine mit gutem Reifepotenzial gekeltert.
In Apulien und in Kampanien gibt es ebenfalls Reben mit diesem Namen und auch in Ligurien wird eine Sorte dieses Namens kultiviert. Diese ligurische Rebe könnte identisch mit der Variante sein, die sich in einigen Weingärten auf Korsika findet. Eine DNA-Analyse zur Verifizierung dieser Vermutung steht allerdings noch aus.

Rotweine aus der italienischen Region Emilia-Romagna sind bei uns erhältlich