Barbera - vielseitige Rotwein-Rebe aus Italien



Barbera - rote Rebsorte

Barbera in Kürze

Eine der wichtigsten Rotweinreben Italiens

Synonyme für Barbera Barbera d'Asti, Barbera Dolce, Barbera Fine, Barbera Forte, Barbera Grossa, Barbera Riccia, Barbera Vera Berühmte Weine aus Barbera

  • Barbera d'Alba
  • Barbera d'Asti
  • Oltrepò Pavese
  • Bardolino

Ähnlich der deutschen Müller-Thurgau-Rebe war die Barbera lange ein Sorgenkind der italienischen Winzer. Große Überschüsse, speziell in den achtziger Jahren, sinkende Qualität und damit verbundene niedrigste Preise störten empfindlich den Ruf dieser roten Rebsorte, die eigentlich in der Lage ist hervorragende Rotweine zu erbringen. Anfang der 1990er Jahre war die Barbera Italiens meistangebaute rote Rebsorte.
Mittlerweile hat sich der überwiegende Teil der italienischen Winzer aber wieder auf vernünftige Mengen und vor allem auf eine sorgfältige Pflege dieser Rebsorte besonnen. Inzwischen liegt die Rebfläche bei rund 25.000 Hektar, womit die Barbera auf Platz 3 der italienischen Rotwein-Rebe liegt, vor ihr rangieren Sangiovese und Montepulciano.

Speziell aus dem Piemont, wo sie nach wie vor die am meisten verbreitete Rebsorte ist und eventuell bereits seit dem 7. Jahrhundert heimisch ist, kommen sehr hochwertige Barberas. Im Piemont ist die Barbea Hauptbestandteil in diversen DOC- und DOCG-Weinen, wie Barbera d'Alba, Barbera d'Asti und Oltrepò Pavese.  darunter die bekannten Barbera d’Asti, Barbera di Monferate, und Barbera di Alba. Aber auch in anderen italienischen Weinbaugebieten spielt diese rote Rebsorte eine wichtige Rolle und ist in DOC- und DOCG-Weinen vertreten, so unter anderem im Bardolino, Cerveteri und Falerno del Massico.

Üblicherweise ist ein Rotwein aus Barbera, der im Barrique ausgebaut wurde, kraftvoll, mit ausgeprägten Pflaumen-Aromen, geringem Tannin, vollem Körper und einer tief-rubinroten Farbe.
Es gibt auch fruchtbetonte, jünger zu trinkende Varianten dieses Rotweins, die in der Regel sehr geradlinig sind und ein feines Kirscharoma mitbringen.

Die Barbera-Rebe kommt in warmer Umgebung sehr gut zurecht, sodass sie in in vielen wärmeren Weinbauregionen der Welt zu finden ist. In Argentinien, Australien und Kalifornien, vor allem in Bereichen mit italienischstämmiger Bevölkerung, ist diese Rebsorte zu finden und liefert die Basis für exzellente Weine.
Des Weiteren ist die Sorte in Brasilien, Griechenland, Israel, Mexiko, Rumänien, Slowenien, Südafrika und Uruguay zu finden.

Weine der Rebsorte Barbera, die Sie bei uns erwerben können