Informationen zur roten Rebsorte Bobal aus Spanien



Bobal - rote Rebsorte

Bobal in Kürze

Wichtige spanische Sorte

Synonyme für Bobal Bobos, Bovale, Espagnol, Nieddera, Rageno, Requena, Tinto de Zurra, Valenciana Berühmte Weine aus Bobal

Die Bobal ist eine in Spanien sehr häufig angebaute rote Rebsorte, die vor allem in Alicante und Utiel-Requena angebaut wird, aber auch in anderen spanischen Weinbaubereichen zugelassen ist. Ursprünglich wurde die Bobal vor allem für einfache Massenweine verwendet und wird auch heute noch in diesem Bereich eingesetzt. Doch einige Winzer haben erkannt, dass die Bobal-Rebe über deutlich mehr Potenzial verfügt und keltern sehr ansprechende Weine von guter Qualität aus dieser Sorte. Reinsortig wird die Bobal allerdings nur selten verwendet, in der Regel ergänzt sie sich mit Monastrell (Mourvedre) sehr gut, denn sie gleicht die Säurearmut der Monastrell gut aus, sodass sehr ausgewogene Rotweine entstehen.
Inzwischen ist die Bobal in einigen spanischen DO-Bereichen zugelassen: Manchuela, Ribera del Jucar und Utiel-Requena.

Die Rebfläche, die in Spanien mit der Sorte Bobal bestockt ist, ist enorm. Zwar ist die Sorte seit einigen Jahren im Rückgang begriffen, aber dennoch steht sie auf rund 80.000 Hektar. Damit ist nach Airen und Tempranillo eine der wichtigsten Rebsorten in Spanien.

Wegen der Ähnlichkeit des Namens wurde lange spekuliert, ob die Bobal mit der auf Sardinien verbreiteten Bovale Grande (auch Graciano genannt) verwandt oder sogar identisch sein könnte. DNA-Analysen haben aber keinerlei Beleg für diese Theorie geliefert. Des Weiteren besteht auch keine Verbindung zur weißen Sorte Bobal Blanca, eine Bezeichnung für die Alcanon-Rebe.

Rotweine aus Bobal in unserem Shop