Griechische Rebsorte Malagousia für Weißwein

Zur Startseite Wein Online Shop

Malagousia - weiße Rebsorte

Malagousia in Kürze

Gewinnt wieder an Bedeutung

  • Farbe: Weißwein
  • Heimat: Griechenland
  • Region: Makedonien

Synonyme für Malagousia Malagouiza, Malagouissa, Malaouiza, Malaoyzia

Die Malagousia ist eine weiße Rebsorte aus Griechenland. Hier ist sie unter einigen sehr ähnlich klingenden Synonymen bekannt. Die Weißweinrebe war beinahe ausgestorben, wurde aber in den 1970er Jahren wiederentdeckt und erfreut sich seit den 1990er Jahren wieder zunehmender Beliebtheit. Seither nimmt die Malagousia eine immer wichtiger werdende Position im Bereich der qualitativ hochwertigen Weißweine Griechenlands ein.
Die größte Bedeutung hat die Malagousia gegenwärtig im Weinbaugebiet Makedonien, aber auch auf Paros (Insel der Kykladen) gibt es einige wirklich vielversprechende Weine aus dieser Sorte.

Die Malagousia ist eine früh reifende Rebsorte, de anfällig für Botrytis und Flaschen Mehltau ist, mit Dürre kommt sie dafür gut zurecht.
Wein aus dieser Sorte ist üblicherweise körperreich und verfügt über ein duftendes Bukett. Die Aromen sind von Noten nach Aprikosen und Pfirsichen geprägt, dazu tritt in der Regel ein leicht würziger Muskatton.
Wohl in erster Linie wegen dieser Muskatnote wird spekuliert, ob diese Sorte mit der Malvasia verwandt sein könnte. Belege für diese These gibt es allerdings noch nicht. Es bleibt also abzuwarten, ob zukünftige DNA-Analysen eine derartige Verwandtschaft belegen können, oder eben nicht. Wie dem auch sei, Auswirkungen auf die Qualität dieser Rebsorte hat dies nicht, denn diese ist unbestritten hoch. Vielleicht ließe sich die Sorte außerhalb Griechenlands bei einer bestehenden Verwandtschaft besser vermarkten – aber das ist reine Spekulation.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath