Die weiße Rebsorte Lairen und ihre Weine

Zur Startseite Wein Online Shop

Lairen - weiße Rebsorte

Lairen in Kürze

Wird häufig mit Airen verwechselt

Synonyme für Lairen Laeren del Rey, Malvar, Mantuo Leyrenes

Die weiße Rebsorte Lairen, oder auch Malvar genannt, stammt aus Spanien. Es handelt sich um eine sehr alte, traditionelle Rebe, die bereits im Mittelalter bekannt war. Die erste schriftliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1513, damals wurde sie als Layrenes bezeichnet und in den Regionen Andalusien, Extremadura und Kastilien angebaut.
Heute kommt die Lairen vor allem im Weinbaugebiet rund um Madrid vor, wo sie, neben einigen anderen Sorten, für die Weißweine der DO Vinos de Madrid verwendet wird.
Auch in Kastilien-La Mancha gibt es Bestände, allerdings wird die Lairen hier häufig mit der Airen verwechselt, manchmal sogar als identisch betrachtet. DNA-Untersuchungen haben allerdings ergeben, dass es sich um zwei eigenständige Sorten handelt.

Die Weine aus dieser weißen Rebsorte sind rustikal, aber dennoch interessant mit guter Struktur und Charakter. Sie sind in der Regel gelblich-grün in der Farbe und recht säurebetont, ihr Aroma ist von zarten Bittermandelnoten geprägt. Die Weine kommen allerdings nur selten reinsortig auf den Markt, gewöhnlich werden sie mit Airen, Albillo, Parellada, Torrontes oder Viura verschnitten.

Genaue Angaben zu den Rebbeständen der ertragreichen Sorte, die sehr widerstandsfähig gegenüber Dürre ist, zu ermitteln ist nicht einfach, da sie in der Vergangenheit häufig mit Airen gleichgesetzt wurde und diese Praxis in einigen Anbaubereichen Spaniens noch immer üblich ist. So wird wohl erst die Zukunft zeigen, welche Größe die Fläche, die tatsächlich mit Lairen bestockt ist, hat.

Einige preiswerte Weißweine aus Spanien in unserem Sortiment

 
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath