Informationen über die Rebsorte Manto Negro aus Spanien



Mantonegro / Manto Negro - rote Rebsorte

Mantonegro in Kürze

Mallorcas Rebe Nr. 1

Synonyme für Mantonegro Cabelis, Moll, Prensal

Die rote Rebsorte Mantonegro, oft auch Manto Negro genannt, ist die Hauptrebsorte der Insel Mallorca. Hier ist auch ihre Heimat. Auf Mallorca ist die Rotweinrebe in beiden DO-Bereichen Binisalem und Pla i Llevant zugelassen. In der Regel wird sie mit der ebenfalls auf Mallorca heimischen Sorte Callet verschnitten.
Die Mantonegro-Rebe ist vermutlich aus einer natürlichen Kreuzung zweier, ebenfalls auf der Baleareninsel heimischen Sorten entstanden. DNA-Analysen haben ergeben, dass es sich um die Sorten Sabate x Callet Cas Concos handelt. Dieses Ergebnis wird allerdings von einigen Experten angezweifelt. Die Zukunft wird vielleicht genauere Ergebnisse liefern, sodass sich die Eltern dieser Rotweinrebe zweifelsfrei benennen lassen.

Die Anbaufläche für die Mantonegro ist seit einigen Jahren rückläufig. Im Jahr 2000 waren knapp 500 Hektar mit ihr bestockt, inzwischen sind es nur noch knapp 300.

Die mittel bis spät reifende Manto Negro ist anfällig für Botrytis, dafür relativ widerstandsfähig gegen Mehltau. Aus ihr können leichte, hellrote Weine mit fruchtigen Aromen und duftigem Bukett gekeltert werden, die allerdings zur Oxidation neigen. In Kombination mit Callet haben die Weine mehr Struktur und in der Regel eine höhere Qualität.

Ein Rotwein der spanischen Insel Mallorca in unserem Sortiment

 
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath