Informationen über die rote Rebsorte Mavrud aus Bulgarien



Mavrud - rote Rebsorte

Mavrud in Kürze

Eine der besten Reben Bulgariens

  • Farbe: Rotwein
  • Heimat: Bulgarien
  • Region: Südosteuropa

Synonyme für Mavrud Kachivela, Kausanskii, Mavro, Mavroudi, Tsiganka

Mavrud ist eine rote Rebsorte vom Balkan, genauer aus Bulgarien. In ihrer Heimat gehört sie zu den besten Rebsorten des Landes und wird dort auf gut 1.000 Hektar kultiviert. Auch in Albanien, Griechenland und Rumänien gibt es kleinere Bestände dieser Rotweinrebe.

Es handelt sich bei der Mavrud um eine spät reifende Rebsorte, die große Erträge liefert. Sie reagiert empfindlich auf Frost und Dürre und ist außerdem anfällig für bei Arten des Mehltaus. Sie ergibt tiefroten Wein mit deutlichem Tanningehalt, der säurereich und alkoholstark ausfällt. Typisch ist ein deutliches Pflaumenaroma. Gute Exemplare besitzen gutes Alterungspotenzial, vor allem wenn sie im Barrique ausgebaut worden sind.
Reinsortig wird die Sorte nur selten ausgebaut, in der Regel wird sie mit Cabernet Sauvignon oder Merlot sowie einigen heimischen Sorten verschnitten.

Der Name der Rebsorte leitet sich vom griechischen Wort „Mavro“ ab, das „schwarz“ bedeutet. Damit wird auf die Farbe der Beeren angespielt, die sehr dunkel, also fast schwarz, ausfällt.
Es gibt einige Spielarten der Mavrud, die sich in Bezug auf die Größe der Beeren und ihre Farbe unterscheiden.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath