Wissenswertes über die Rotwein-Rebe Schioppettino im Rebsortenlexikon



Schioppettino - rote Rebsorte

Rotwein - Rebe

Heimat: Italien, Friaul

Die Schioppettino läßt sich bis in das 13. Jahrhundert nachweisen. Sie wird, trotz ihrer sehr guten Qualität wegen ihrer Anfälligkeit gegen die Reblaus nur in geringer Mange angebaut und schien lange Zeit zum Aussterben verdammt. Heute wird Schioppettino nach und nach aber wieder etwas mehr angebaut. Ihre Weine sind tiefrot und aromatisch mit floralen Noten und ausgeprägter Würzigkeit.

italienische Rotweine in unserem Shop