Adstringierend - ein Geschmackseindruck



Adstringierend auf Gerbsäure reagieren

Bezeichnung für einen Geschmackseindruck, der die Mundschleimhaut zusammenziehen lässt. Dieser Effekt entsteht durch einen hohen Gerbsäuregehalt. Entstehen kann dieser hohe Gerbsäuregehalt, wenn die Trauben zu lange auf den Trestern gelegen haben oder der Wein in einem ganz neuen Eichenfass gelagert wurde. Dieses Merkmal ist typisch für junge Rotweine und verschwindet normalerweise bei der Alterung des Weines. In manchen Ländern wird dieser Effekt bewusst gefördert, in dem Rotwein in frische Eichenfässer eingelagert wird und zum Teil sogar Eichenspäne hinzugefügt werden. Bei Weißweinen ist dieser Effekt eher negativ.