Informationen über Albanien



Weinbau in Albanien

Eingeführt wurde der Weinbau in Albanien von Phönikern, Griechen und Römern. Schon im 8. Jahrhundert v. Chr. gab es auf dem Gebiet des heutigen Albaniens Weinbau, so dass Albanien heute zusammen mit einigen anderen Staaten rund um das Mittelmeer als die Wiege des Weinbaus bezeichnet werden kann. Unter der Herrschaft der Türken, die bis 1912 währte, verlor der Weinbau in Albanien an Bedeutung. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg ging es mit dem albanischen Weinbau wieder bergauf. Heute werden neben Wein auch Tafeltrauben und Rosinen erzeugt. Die Hauptanbaugebiete liegen an der Adriaküste, im Landesinneren gibt es Weinberge in bis zu 1000 Meter Höhe.