Ausbrechen der jungen Triebe der Rebstöcke



Ausbrechen - Maßnahme zur Qualitätssicherung

Beim Ausbrechen werden alle Triebe, die direkt aus dem Stamm herauswachsen entfernt. Das Ausbrechen erfolgt im Frühjahr, wenn die noch jungen grünen Triebe eine Länge von 10-20 cm haben. Das Ausbrechen darf nicht zu früh erfolgen, da die Triebe sonst nachwachsen und ein erneutes Ausbrechen notwendig wäre. Beim Ausbrechen werden die Triebe entfernt, die zu weit unten am Stamm des Rebstocks sitzen und dadurch meist weniger fruchtbar sind. Zudem nehmen sie dem übrigen Rebstock Nährstoffe und Wasser weg.