Provence

Eines der ältesten und traditionsreichsten Weinbaugebiete Frankreichs ist die Provence. Der Landstrich im Südosten des Landes erstreckt sich von der Mittelmeerküste bis an die Alpen. Von Avignon im Westen entlang der Côte d’Azur bis nach Nizza im Osten, im Norden grenzt die Provence an das Weinbaugebiet Rhône. Das Klima in der Provence wird stark vom Mittelmeer beeinflusst, im Sommer gibt es viel Sonnenschein und Hitze, teils auch Dürre. Die Niederschläge konzentrieren sich auf den Winter. Eine [...weiterlesen...]

1 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Château de L'Aumerade Cru Classé Rosé, Provence, Château de L'Aumérade 2016
8,75 €
Staffelpreise für Château de L'Aumerade Cru Classé Rosé, Provence, Château de L'Aumérade 2016
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (11,66 € / 1 L)
 
   

1 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Wein aus der Provence

Eines der ältesten und traditionsreichsten Weinbaugebiete Frankreichs ist die Provence. Der Landstrich im Südosten des Landes erstreckt sich von der Mittelmeerküste bis an die Alpen. Von Avignon im Westen entlang der Côte d’Azur bis nach Nizza im Osten, im Norden grenzt die Provence an das Weinbaugebiet Rhône. Das Klima in der Provence wird stark vom Mittelmeer beeinflusst, im Sommer gibt es viel Sonnenschein und Hitze, teils auch Dürre. Die Niederschläge konzentrieren sich auf den Winter. Eine Gefahr ist allerdings der Mistral, ein kalter Wind, der über Tage aus nordwestlicher Richtung wehen und damit die Reife der Trauben beeinträchtigen kann.
Die rund 25.000 Hektar Rebfläche verteilen sich die folgenden Applellationen: Bandol, Cassis, Coteaux d’Aix-en-Provence, Coteaux de Pierrevert, Coteaux des Baux-en-Provence, Cotaux Varois, Côtes de Provence und Palette. Dazu kommen die Vin de pays-Bereiche Alpes de Haute-Provence, Maures, Mont-Caume, Principauté d’Orange, Var und Vaucluse.

Wichtige Rebsorten der Provence

In der Provence werden mehr als 50% Roséweine gekeltert, dementsprechend wichtig sind die roten Rebsorten in dieser Weinbauregion im Süden Frankreichs. Dazu kommen etwa 30 % Rotweine und nur rund 10% Weißweine.
Der Rosé, für den die Provence so bekannt ist, zeichnet sich durch seine Leichtigkeit und seine Zugänglichkeit aus. Er ist lebhaft, fruchtig und leuchtet im Glas.
In der Provence wird eine ganze Reihe von seltenen, autochthonen Rebsorten angebaut. Die wichtigste Sorten sind Barbaroux, Cabernet Sauvignon, Calitor, Carignan, Cinsaut, Clairette, Grenache Blanc & Noir, Mourvedre, Rolle, Syrah, Tibouren und Ugni Blanc.
Die größte Bedeutung für den Rosé- und Rotwein haben Grenache Noir, Carignan und Cinsault, ebenso wie Mourvedre und Tibouren. Die ersten drei Reben werden gerne miteinander verschnitten und ergeben die beliebten Roséweine der Region. Tibouren ist eine lokale Sorte, die ebenfalls gerne als Verschnittpartner genutzt wird, um den Weinen Authentizität zu verleihen. Mouvedre wird gerne für Rotweine verwendet, findet sich teilweise aber auch in den Rosés.


Mein Konto
Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Noch kein Kundenkonto? Registrieren Sie sich hier!


Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Günstige Versandkosten! Schon ab einem Bestellwert von 90,00 € versandkostenfrei.
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath