Weinviertel

Das Weinbaugebiet Weinviertel liegt in Niederösterreich und ist mit einer Rebfläche von knapp 16.000 Hektar der größte Anbaubereich in ganz Österreich. Die Weinbautradition im Weinviertel geht auf die Kelten zurück, die hier bereits einige Hundert Jahre vor Christi Geburt Weinbau betrieben haben. Der Ort Stillfried ist eine der ältesten Weinbaugemeinden Österreichs. Das Gebiet liegt nördlich der Donau, östlich von Wien und grenzt an Tschechien und die Slowakei, die beiden Nachbarländer [...weiterlesen...]

Es sind keine zur Auswahl passenden Produkte vorhanden.

Wein aus dem Weinviertel

Das Weinbaugebiet Weinviertel liegt in Niederösterreich und ist mit einer Rebfläche von knapp 16.000 Hektar der größte Anbaubereich in ganz Österreich.
Die Weinbautradition im Weinviertel geht auf die Kelten zurück, die hier bereits einige Hundert Jahre vor Christi Geburt Weinbau betrieben haben. Der Ort Stillfried ist eine der ältesten Weinbaugemeinden Österreichs.
Das Gebiet liegt nördlich der Donau, östlich von Wien und grenzt an Tschechien und die Slowakei, die beiden Nachbarländer Österreichs.
Die Weinbaubereiche im Weinviertel, in die sich die Region einteilen lässt, sind die Regionen rund um Falkenstein, Mailberg und Retz.
Aufgrund der Größe des Gebiets sind die Bodentypen im Weinviertel recht unterschiedlich, dominierend sind aber Löss und Lehm sowie Gesteinsböden.

Wichtige Rebsorten im Weinviertel

Wie in den anderen Anbaubereichen in Niederösterreich ist auch im Weinviertel die Rebsorte Grüner Veltliner dominierend. Sie bedeckt mehr als die Hälfte der Rebfläche des Weinviertels. Daher wird das Weinviertel auch als Veltlinerland bezeichnet. Häufig werden leichte, unkomplizierte Weißweine aus dieser Sorte gekeltert, die in den Heurigen der Region ausgeschenkt werden.
Es wird außerdem eine ganze Palette an Rebsorten kultiviert. Blauer Portugieser, Welschriesling, Zweigelt und Riesling sind genauso zu finden wie Chardonnay.


Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath