Weinbauländer

Rebsorte: Dunkelfelder //

1 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge
Rotwein Zelt Cuvée „Les Tentes“
Cuvée „Les Tentes“, Pfalz, Zelt 2014Cuvée „Les Tentes“, Pfalz, Zelt 2014 Rotwein trocken
intensiv, angenehm, präsent
9,95 €
Staffelpreise für Cuvée „Les Tentes“, Pfalz, Zelt 2014
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (13,26 € / 1 L)
 
   

1 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Informationen zu Ihrer Auswahl: Dunkelfelder



Die Rebsorte Dunkelfelder

Die Dunkelfelder-Rebe war ursprünglich als Teinturier-Rebe, also als Färberrebe vorgesehen. Sie sollte hellen Rotweinen mehr Farbe und Gehalt verleihen.
Doch inzwischen haben einige deutsche Winzer den Wert der Dunkelfelder erkannt und nutzen sie nicht mehr ausschließlich als Färberrebe. Vor allem in der Pfalz, Baden und in Rheinhessen gibt es inzwischen auch reinsortigen Rotwein aus dieser Rebsorte.
Die rote Rebsorte Dunkelfelder ist eine Neuzüchtung von Gustav Adolf Froelich, ihren Namen erhielt sie aber erst von Dr. Helmut Becker in der Foschungsanstalt Geisenheim.


Weinbauländer

Ein Weinbauland ist ein Land, in dem Weinbau betrieben wird. So einfach scheint es auf den ersten Blick zu sein. Doch was verbirgt sich sonst hinter dem Begriff „Weinbauland“?
Ein Weinbauland wie Deutschland, Frankreich oder Italien gliedert sich in verschiedenen Weinbauregionen, in denen verschiedene Winzer Weingärten bewirtschaften und Wein keltern. In der Regel gibt es in jedem Weinbauland eine einheitliche Gesetzgebung oder zumindest einige Regeln, die den Weinbau in geordnete Bahnen lenken.
Wein aus einem Weinbauland wie Spanien oder Australien kann in seiner Art und seinem Geschmack sehr unterschiedlich ausfallen, denn in keinem Land herrschen allerorts dieselben Bedingungen vor. Die Winzer haben also auch innerhalb eines Landes mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen zu tun, sodass auch die Weine verschieden ausfallen können.

Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath