Roséwein

Oft verkannt und wenig beachtet, obwohl so wunderbar fruchtig und aufregend: Roséwein. Irgendwo in der Mitte zwischen Weißwein und Rotwein, aber natürlich keine Mischung aus beidem! Und dennoch hat ein Rosé etwas von beidem. Er ist frisch und oft leichtfüßig, er ist aber auch fruchtig und manchmal ein bisschen tiefgründig. Eine aufregende Kombination, die viel Trinkspaß bereitet. Rosé gilt als idealer Sommerwein. Dass er sich wunderbar für einen Terrassenabend eignet, kann nicht bestritten werden, [...weiterlesen...]

1-15 von 55

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. >>
Ruyter's Bin Rosé, Stellenbosch 2017
Ruyter's Bin Rosé, Stellenbosch 2017Ruyter's Bin Rosé, Stellenbosch 2017 Rosé trocken
fruchtig, süffig, vielseitig
5,95 €
Staffelpreise für Ruyter's Bin Rosé, Stellenbosch 2017
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (7,93 € / 1 L)
 
Spätburgunder Weißherbst, Baden, Alde Gott 2015
Spätburgunder Weißherbst, Baden, Alde Gott 2015Spätburgunder Weißherbst, Baden, Alde Gott 2015 Rosé trocken
fruchtig, süffig, kräftig
7,90 €
Staffelpreise für Spätburgunder Weißherbst, Baden, Alde Gott 2015
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (10,53 € / 1 L)
Schraubverschluss
Syrah Rose 'Lily Pad Pink' Pays d'Oc IGP, Languedoc, Arrogant Frog 2016
6,20 €
Staffelpreise für Syrah Rose 'Lily Pad Pink' Pays d'Oc IGP, Languedoc, Arrogant Frog 2016
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (8,26 € / 1 L)
 
„Tutti Frutti“ Rosé, Languedoc, Arrogant Frog 2016
„Tutti Frutti“ Rosé, Languedoc, Arrogant Frog 2016„Tutti Frutti“ Rosé, Languedoc, Arrogant Frog 2016 Rosé trocken
fruchtig, verführerisch, unkompliziert
5,40 €
Staffelpreise für „Tutti Frutti“ Rosé, Languedoc, Arrogant Frog 2016
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (7,20 € / 1 L)
 
Pinot Grigio Cupra Ramato, Friaul, Attems
Pinot Grigio Cupra Ramato, Friaul, Attems 2014Pinot Grigio Cupra Ramato, Friaul, Attems 2014 Rosé trocken
weich, elegant, sommerlich
11,90 €
Staffelpreise für Pinot Grigio Cupra Ramato, Friaul, Attems 2014
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (15,86 € / 1 L)
 
La Vie Rosé, Pfalz, Bassermann-Jordan 2016
La Vie Rosé, Pfalz, Bassermann-Jordan 2016La Vie Rosé, Pfalz, Bassermann-Jordan 2016 Rosé trocken
filigran, leicht, animierend
11,40 €
Staffelpreise für La Vie Rosé, Pfalz, Bassermann-Jordan 2016
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (15,20 € / 1 L)
 
Bardolino Chiaretto Corte Pitora von Bennati
4,70 €
Staffelpreise für Bardolino Chiaretto Corte Pitora, Venetien, Bennati 2016
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (6,26 € / 1 L)
 
Pleno Garnacha Rosado, Navarra, Bodegas Agronavarra
Pleno Garnacha Rosado, Navarra, Bodegas Agronavarra  2016Pleno Garnacha Rosado, Navarra, Bodegas Agronavarra 2016 Rosé trocken
fruchtig, frisch, harmonisch
4,10 €
Staffelpreise für Pleno Garnacha Rosado, Navarra, Bodegas Agronavarra  2016
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (5,46 € / 1 L)
 
Rosado aus Spanien - Lesegut Rosé
Lesegut Rosé, Navarra, Bodegas Agronavarra 2016Lesegut Rosé, Navarra, Bodegas Agronavarra 2016 Rosé trocken
fruchtig, rassig
6,50 €
Staffelpreise für Lesegut Rosé, Navarra, Bodegas Agronavarra 2016
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (8,66 € / 1 L)
Schraubverschluss
Olivares Rosado, Jumilla, Bodegas Olivares 2016
Olivares Rosado, Jumilla, Bodegas Olivares 2016Olivares Rosado, Jumilla, Bodegas Olivares 2016 Rosé trocken
fruchtig, frisch, dezent würzig
5,95 €
Staffelpreise für Olivares Rosado, Jumilla, Bodegas Olivares 2016
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (7,93 € / 1 L)
 
Cipriano Bardolino Chiaretto
Cipriano Bardolino Chiaretto, Venetien, Botter 2016Cipriano Bardolino Chiaretto, Venetien, Botter 2016 Rosé trocken
unkompliziert, leicht, fruchtig
5,15 €
Staffelpreise für Cipriano Bardolino Chiaretto, Venetien, Botter 2016
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (6,86 € / 1 L)
 
Perlarosa Raboso Rosato Frizzante
Cipriano Perlarosa Raboso Rosato Frizzante, Venetien, BotterCipriano Perlarosa Raboso Rosato Frizzante, Venetien, Botter Rosé trocken
erfrischend, saftig, knackig
5,80 €
Staffelpreise für Cipriano Perlarosa Raboso Rosato Frizzante, Venetien, Botter
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (7,73 € / 1 L)
 
Château de L'Aumerade Cru Classé Rosé, Provence, Château de L'Aumérade 2016
8,75 €
Staffelpreise für Château de L'Aumerade Cru Classé Rosé, Provence, Château de L'Aumérade 2016
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (11,66 € / 1 L)
 
Cerasuolo Montepulciano d'Abruzzo Cipresso Rosé, Abruzzen, Cipresso
Cerasuolo Montepulciano d'Abruzzo Cipresso Rosé, Abruzzen, Cipresso 2016Cerasuolo Montepulciano d'Abruzzo Cipresso Rosé, Abruzzen, Cipresso 2016 Rosé trocken
harmonisch, ausgewogen, fruchtig
5,45 €
Staffelpreise für Cerasuolo Montepulciano d'Abruzzo Cipresso Rosé, Abruzzen, Cipresso 2016
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (7,26 € / 1 L)
 
Montepulciano d'Abruzzo Cerasuolo Rosé "Sistina", Abruzzen, Citra
Montepulciano d'Abruzzo Cerasuolo Rosé 'Sistina', Abruzzen, Citra 2015Montepulciano d'Abruzzo Cerasuolo Rosé 'Sistina', Abruzzen, Citra 2015 Rosé trocken
kräftig, fruchtbetont, harmonisch, vielseitig
6,90 €
Staffelpreise für Montepulciano d'Abruzzo Cerasuolo Rosé 'Sistina', Abruzzen, Citra 2015
inkl. MwSt, zzgl. Versand / (9,20 € / 1 L)
 

1-15 von 55

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. >>

Alles über Roséwein

Oft verkannt und wenig beachtet, obwohl so wunderbar fruchtig und aufregend: Roséwein. Irgendwo in der Mitte zwischen Weißwein und Rotwein, aber natürlich keine Mischung aus beidem! Und dennoch hat ein Rosé etwas von beidem. Er ist frisch und oft leichtfüßig, er ist aber auch fruchtig und manchmal ein bisschen tiefgründig. Eine aufregende Kombination, die viel Trinkspaß bereitet.
Rosé gilt als idealer Sommerwein. Dass er sich wunderbar für einen Terrassenabend eignet, kann nicht bestritten werden, doch einige Weine haben noch mehr zu bieten. Einige Tropfen eignen sich sehr gut als Aperitif oder als Begleiter zu diversen Speisen.

Herstellung

Blick in einen Weinkeller, in dem Stahltanks mit Roséwein stehen

Ein Roséwein kann auf unterschiedliche Weise entstehen. Hier ein Überblick über die in der EU zugelassenen Methoden:

  • Rote Rebensorten liefern das Lesegut. Die Trauben werden gekeltert und gepresst, dann aber wie ein Weißwein, also ohne die Schalen vergoren. Diese Variante ergibt sehr helle Weine. In Deutschland wird auf diese Weise auch der Weißherbst hergestellt.
  • Rote Traubensorten werden verwendet und erst nach ein bis zwei Tagen Standzeit auf der Maische abgepresst. Das Ergebnis ist ein deutlich farbkräftigerer Rosé.
  • Aus dem Gärbehälter eines Rotweins wird nach rund 12 Stunden ein Teil des Mostes abgezogen und als Rosé ausgebaut. Dieses Verfahren nennt sich Saignée-Methode.
  • Ein Weißwein wird mit einem kleinen Anteil Rotwein (max 10-20%) versetzt. Dieses Verfahren ist in der EU ausschließlich zur Erzeugung von Roséschaumwein zugelassen.
  • Es gibt auch die Variante, dass weiße und rote Trauben gemeinsam verarbeitet werden. Das Ergebnis ist ein Wein, dessen Farbe ein wenig an Zwiebelschalen erinnert. Ein bekannter Vertreter dieser Weinart ist der Schillerwein aus Württemberg.

Außerhalb der EU werden vor allem sehr günstige Roséweine häufig aus einer Mischung aus Weiß- und Rotwein erzeugt. In der EU ist dieses Verfahren verboten.

Wichtige Roséwein-Regionen der Welt

Blick über Weinstöcke auf einem Weinberg über die Rosé-Region Tavel zur Rhone hin

Grundsätzlich wird natürlich in vielen Regionen der Welt Roséwein hergestellt. In einigen Regionen gelingt er besser als in anderen und in manchen ist er fest verwurzelt.

Anbau von Rosé in Südfrankreich

Besonders der Bereich Tavel an der südlichen Rhône ist bekannt für seinen Spitzen Rosé. Er ist hier sogar als Cru klassifiziert, eine echte Besonderheit. Der typische Tavel ist würzig im Geschmack, ohne auf eine gewisse Fruchtigkeit zu verzichten. Generell ist aber nicht nur Tavel, sondern ganz Südfrankreich für seine Roséweine bekannt.

Kalifornien und seine Roséweine

In Kalifornien befindet sich das Herz des US-amerikanischen Weinbaus, so ist es nicht verwunderlich, dass hier auch der überwiegende Teil der Roséweine entsteht. In erster Linie wird die Rebsorte Zinfandel verwendet, die sich sehr gut für die blassroten Weine eignet.

Italien

Im Norden Italiens entsteht der Chiaretto. Dieser kräftig gefärbte Wein wird vor allem rund um den Gardasee erzeugt. Es werden in erster Linie die lokalen Rebsorten Corvina, Molinara und Rondinella verwendet.
Generell wird in den heißen Anbauregionen Frankreichs und Spaniens traditionell relativ viel Roséwein gekeltert. Einer der Gründe dafür ist, dass der leichtere Rosé in der Hitze viel besser zum Essen passt als der oft schwere Rotwein. Im Süden Italiens, wo die klimatischen Bedingungen ähnlich sind, hat sich der Rosé allerdings nicht so durchgesetzt, hier wird eher zum Weißwein gegriffen, wenn der Wein leichter sein soll.

Wichtige Rebsorten für Rosé

  1. Grenache
    In Südfrankreich, vor allem in der Provence, ist die rote Rebe Grenache ein wichtiger Bestandteil vieler Roséweine. Sie wird allerdings nur selten reinsortig ausgebaut, sondern gerne mit anderen Rebsorten im Verschnitt angebaut.
    Aber auch in Spanien, vornehmlich in Navarra, wird Rosé gerne aus Garnacha gekeltert.
  2. Syrah
    Vor allem in Frankreich, in den Weinbauregionen des Languedoc, in der Provence und an der Rhône, wird häufig Syrah für Rosés verwendet, meist im Verschnitt mit anderen lokalen Sorten.
  3. Spätburgunder
    Vor allem in Deutschland hat der Spätburgunder eine Tradition als Rebe für Roséweine. Seine zarten Fruchtaromen von Erdbeeren und Himbeeren eignen sich sehr gut für den Rosé-Stil.
    Nicht zu vergessen ist auch die Champagne. Hier heißt die Rebe Pinot Noir und wird gerne für die Erzeugung von Rosé-Champagner verwendet.
  4. Zinfandel
    Mehrere Zinfandel (typische Sorte für Rosé) Trauben an Rebstöcken im Napa Valley / Kalifornien In Kalifornien wird ein Rosé üblicherweise aus Zinfandel gekeltert. Am Ende des 19. Jahrhunderts war die Rebsorte extrem weit verbreitet und Rotwein und Rosé aus der Zinfandel-Rebe erfreuten sich großer Beliebtheit. Ganz so extrem ist der Boom heute nicht mehr, aber der so genannte White Zinfandel erfreut sich in den USA nach wie vor großer Beliebtheit. Es gibt ihn in den Geschmacksrichtungen von trocken bis süß. Es ist nicht unüblich, diesen Wein auf Eis zu servieren, also ein „Zinfandel on the rocks“.
  5. Pinotage
    Seit einigen Jahren sind auch die Winzer aus Südafrika vermehrt auf die Idee gekommen, Roséwein zu keltern. Was liegt näher als die typische Rebsorte Südafrikas zu verwenden?! Daher gibt es immer mehr der knallig roten Pinotage-Rosés aus Südafrika.

Darüber hinaus werden viele weitere Sorten für Rosés verwendet. In Spanien wird zum Beispiel gerne auf Tempranillo zurückgegriffen, in Italien hingegen auf Montepulciano oder Sangiovese. In Chile sind Carmenere und Cabernet Sauvignon recht häufig zu finden. Und in Frankreich wird natürlich nicht nur Grenache und Syrah verwendet, auch Cinsault und Mourvedre oder Carignon kommen hier häufig zum Einsatz, oft auch als Cuvée.

Sensorik – wie schmeckt Roséwein?

Eine Frau riecht beim Verkosten von Roséwein am Glas

Den einen, typischen Geschmack gibt es natürlich nicht. Dazu haben die Rebsorten einen zu großen Einfluss auf den Wein. Doch einige häufig vorkommende Aromen gibt es auch beim Roséwein. Dabei handelt es sich um folgende Aromen:

  • Erdbeere
  • Himbeere
  • Rote Johannisbeere
  • Granatapfel
  • Grapefruit



Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Günstige Versandkosten! Ab einem Bestellwert von 90,00 € versandkostenfrei. Darunter nur günstige 5,90 €!
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath