Rebsorte für Marsala und Weißwein: Damaschino

Damaschino - weiße Rebsorte

Damaschino in Kürze

Seltene Sorte

  • Farbe: Weißwein
  • Heimat: Italien
  • Region: Sizilien

Synonyme für Damaschino Alicante Branco, Beldi, Damaschena, Domaschina, Farana, Mayorquin, Planta Pedralba, Valenci Berühmte Weine aus Damaschino

  • Marsala
  • Bianco d'Alcamo

Bei der Damaschino handelt es sich um eine weiße Rebsorte, die aus Italien stammt. Gegenwärtig wird die Damaschino auf Sizilien sowie in Portugal und in Spanien angebaut. Auch in Frankreich gibt es einen winzigen Bestand dieser Sorte sowie auch in einigen Ländern in Übersee und Nordafrika.
Auf Sizilien, ihrer wahrscheinlichen Heimat, wird die weiße Rebsorte zur Erzeugung der lokalen Spezialität Marsala verwendet. Es gibt aber auch Stillweine, in der Regel im Verschnitt mit Catarratto und Grillo. Auch in Spanien und Portugal werden Weißweine aus der Damaschino gekeltert. In Portugal ist die Sorte unter anderem im DOC-Bereich Madeira zugelassen.

Es gibt auch die These, die Rebe stamme aus Syrien, wo die Stadt Damaskus namensgebend gewesen sein soll. Von dort soll sie dann nach Sizilien gelangt sein und sich nach und nach entlang der Mittelmeerküste ausgebreitet haben. Ein Beweis dieser Theorie steht bisher allerdings noch aus.

Die Damsachino ist eine mittel reifende Rebe, die große Erträge liefert und gut mit Trockenheit zurechtkommt. Sie ist aber anfällig für Falschen Mehltau. Aus dieser weißen Rebe können kräftige, aromatische Weißweine gekeltert werden, die nur wenig Säure aufweisen.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider