Wissenswertes über das Weinbaugebiet Western Australia

Link zur Startseitde es Wein Shops

Karte der Weinregion Western Australia

Karte der Weinbauzone Western Australia und ihrer Anbaubereiche

Western Australia

Western Australia ist der größte Bundesstaat des fünften Kontinents und aufgrund des heißen und trockenen Klimas in weiten Teilen für den Weinbau uninteressant. Allerdings gibt es an der Westküste, rund um die Stadt Perth und noch weiter südlich, einige Bereiche, in denen durch die Küstenlage bedingt mediterranes Klima vorherrscht. Diese Bereiche, namentlich Swan Valley und Margaret River sind für den Weinbau sehr gut geeignet und bilden daher die beiden Zentren der Weinproduktion in Western Australia. Vor allem im Südwesten des australischen Staates herrschen sehr gute Bedingungen für den Weinbau vor, die immer wieder mit den Bedingungen in Bordeaux verglichen werden. Einige Weinbauern aus dieser Region sind darum bemüht, einen eher europäischen Weinstil zu keltern, der sich deutlich von den meisten Weinen aus dem Norden des Staates oder auch von vielen Weinen South Australias und New South Wales unterscheidet.

Aufgrund der Größe Western Australias ist eine einheitliche Beschreibung der Bodenverhältnisse nicht möglich, da es je nach Lage große Unterschiede gibt. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass es in Küstennähe eher sandige, weniger fruchtbare Böden gibt und weiter im Inland mineralreiche, tiefe Böden vorherrschen.

Ein kurzer Blick in die Weinbaugeschichte

Die ersten Reben wurden in Western Australia um 1830 kultiviert, als der Botaniker Thomas Waters einige Pflanzen mit in die Region brachte.
Wie in allen Regionen Australiens befand sich der Weinbau auch in Western Australia in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Niedergang. Seit den 1960er Jahren ging es dann wieder aufwärts. Und seit spätestens 1990 erlebt die Region einen regelrechten Boom. Innerhalb weniger Jahre hat sich die Rebfläche vervielfacht. Neben einfachen Weinen für den Alltag werden in einigen Kellereien mit viel Sorgfalt und Hingabe sehr gute Weine erzeugt, die international für Aufsehen sorgen.

Typische Rebsorten in Western Australia

Je nach Anbaubereich variiert der Schwerpunkt, der in den Weingärten der Region Western Australia gesetzt wird. Im Bereich Margaret River sind es vor allem Pinot Noir und Cabernet Sauvignon, die überzeugen. Im Swan Valley werden hingegen fast ausschließlich weiße Sorten wie Chardonnay, Chenin Blanc und Verdelho kultiviert.
Im aufstrebenden Großbereich Great Southern spielen Cabernet Sauvignon und Riesling eine wichtige Rolle.
Auf die gesamte Weinbauzone bezogen sind Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Merlot und Shiraz die am weitesten verbreiten Rebsorten. Eine wichtige Rolle spielen auch Sauvignon Blanc und Semillon, die oftmals als klassische Bordeaux-Blend auf den Markt kommen und schlicht als „SSB“ oder „SBS“ bezeichnet werden, je nachdem in welchem Verhältnis die beiden Sorten verwendet wurden.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de