Appellation Grignan-les-Adhémar an der Rhône

Weinbaugebiet Coteaux du Tricastin / Grignan-les-Adhémar

Karte Weinbauregion Coteaux du Tricastin

Coteaux du Tricastin / Grignan-les-Adhémar

Direkt unterhalb der Stadt Montélimar, am linken Ufer der Rhône, erstreckt sich die Appellation Grignan-les-Adhémar. Bis zum Sommer 2010 war dieser Anbaubereich noch unter dem Namen Coteaux du Tricastin bekannt. Die Umbenennung erfolgte, weil es nach mehreren Störfällen im Kernkraftwerk Tricastin zu deutlichen Absatzschwierigkeiten des örtlichen Weines gekommen war. Seither geben die Gemeinde Grignan und das Schloss Adhémar dem Anbaugebiet den Namen.

Die rund 2700 Hektar Rebfläche der Appellation Grignan-les-Ad´hemar (Cotaux du Tricastin) erstrecken sich im südlichen Abschnitt der Rhône über 22 Gemeinden. Durch viele dieser Orte führt die Weinstraße „Route des Coteaux du Tricastin“.
In diesem Anbaubereich wird zu 85% Rotwein erzeugt. Auf Roséwein entfallen rund 10% und auf Weißwein etwa 5%.
Die wichtigste Rebsorte ist Grenache Noir, gefolgt von Cinsaut, Carignan, Mourvedre und Syrah. Aus diesen Sorten wird ein granatroter Wein gekeltert, der sehr fruchtig ist und über ein intensiv duftendes Bukett verfügt. Weine mit einem hohen Syrah-Anteil sind meist deutlich gehaltvoller und lassen sich durchaus zehn Jahre lagern. Für den Rosé aus Grignan-les-Adhémar werden die gleichen Rebsorten wie für den Rotwein verwendet.
Für den Weißwein sind die Sorten Bourboulenc, Clairette Blanche, Grenache Blanc, Marsanne, Roussanne und Viognier zugelassen, wobei Marsanne und Roussanne dominieren. Ein Weißwein aus dieser Appellation muss immer als Cuvée gekeltert werden, wobei keine Rebsorte einen Anteil von mehr als 60% haben darf.

Hier gelangen Sie zu unserem Komplettangebot an Wein von der Rhône.

Eine Auswahl Wein von der Rhône in unserem Shop

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de