Infos zu Wein und Weinbau in Thrakien

Weinbaugebiet Thrakien

Karte Weinbauregion Thrakien

Wissenswertes über Thrakien und seinen Wein

Schon bei den alten Dichtern Griechenlands, Jahrhunderte vor Christi Geburt, fanden die Weine Thrakiens Erwähnung. Das geographische Gebiet Thrakien ist heute geteilt. Angrenzend an die Türkei und an Bulgarien liegt der kleinere Teil im Nordosten Griechenlands, der größere in der Türkei. Ebenso wie in der benachbarten Weinregion Makedonien sind es vor allem Rotweine aus der Xynomavro-Rebe, die hier ausgebaut werden.

Die Randlage der Region innerhalb Griechenlands erweist sich häufig als Nachteil, scheint die Region doch hin und wieder in Vergessenheit zu geraten und in einer Art Dornröschenschlaf vor sich hin zu träumen. Bis in die 1990er Jahren hinein wurde Wein aus Thrakien vorwiegend als Fasswein vermarktet. Seitdem hat sich aber einiges verändert in der Region, tief im Nordosten des Landes.
Die Fläche, die in Thrakien für den Weinbau genutzt wird ist mit rund 500 Hektar recht klein, daher ist es nicht verwunderlich, dass es in diesem Teil des Landes weder eine OPAP noch eine OPE gibt. Allerdings gibt es drei Tafelweine aus dieser Region. Der bekanntest dieser Weine ist sicherlich der Thrakikos. Dieser darf in ganz Thrakien aus griechischen und internationalen Sorten gekeltert werden. Zugelassen sind die Sorten Assyrtiko, Athiri, Chardonnay, Malagousia, Moschomavro, Sauvignon Blanc und Roditis für den Weißwein. Für Rotwein dürfen Cabernet Sauvignon, Carignan, Grenache, Limnio, Limniona, Merlot und Syrah verwendet werden. Die Hinzunahme internationaler Sorten zur lokalen Rebsortenauswahl geschah mit dem Hintergedanken, der leichteren Vermarktung auf internationalem Parkett. Bis sich diese Weine allerdings auf dem internationalen Markt wirklich durchsetzten ist es wohl noch ein langer Weg. Weine mit der Bezeichnung Thrakikos dürfen in den Geschmacksrichtungen trocken, halbtrocken und süß ausgebaut werden.
Der Avdira ist ein weiterer Tafelwein aus Thrakien. Die Rebflächen, die das Lesegut für diesen Wein liefern sind in Küstennähe gelegen. Die Weine dürfen nur aus lokalen Rebsorten erzeugt werden, wobei die beiden weißen Sorten Roditis und Zoumiatiko sowie die rote Pamidi die Hauptrollen spielen. Der Avdira ist übrigens noch recht jung, 2002 war der erste Jahrgang.

Beispiele für günstige europäische Rotweine, die Sie bei uns bestellen können

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de