Weinbaubereich San Vito di Luzzi in Italien

Weinbaugebiet San Vito di Luzzi in Kalabrien

Karte Weinbauregion San Vito di Luzzi

DOC-Bereich San Vito di Luzzi

Im nördlichen Kalabrien befindet sich der kleine Wein-Anbaubereich San Vito di Luzzi, das im Jahr 1994 in den Stand einer Denominazione di origine controllata erhoben wurde.
Die DOC ist nach einem Ortsteil der Gemeinde Luzzi in der Provinz Cosenza in Kalabrien benannt. Der Weinbaubereich umfasst dementsprechend auch ausschließlich Rebflächen im Ortsteil San Vito.

In dieser italienischen DOC-Zone wird Rotwein, Weißwein und Rosé erzeugt.
Der San Vito di Luzzi Bianco wird aus 40-60% Malvasia und 20-30% Greco Bianco gekeltert. Dazu kommen andere regional zugelassene weiße Rebsorten, die einen Anteil von maximal 40% an der Cuvée haben dürfen. Dieser  trockene Weißwein ist strohgelb in der Farbe und hat einen delikaten, harmonischen Geschmack
Für den Rosso und Rosato aus San Vito di Luzzi wird in erster Linie die rote Rebsorte Gaglioppo verwendet, die auch reinsortig ausgebaut werden darf, und einen Mindestanteil von 70% am Wein haben darf. Greco Nero und Sangiovese sind die nächsten wichtigen Rebsorten des Weinbaubereichs, die mit einem Anteil von maximal 30% in der Cuvée vertreten sein dürfen. Außerdem ist ein Höchstanteil von 10% der weißen Sorte Malvasia zulässig.
Der Rotwein leuchtet in der Regel kräftig rubinrot im Glas und ist im Geschmack delikat und wunderbar samtig. Der Rosé ist recht kräftig in der Farbe und zeigt häufig orangerote Anklänge. Er wirkt frisch und harmonisch, teilweise sogar elegant.

Einige preiswerte Weine aus Italien in unserem Online-Shop

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de