Weinbauregion Almansa in Kastilien-La Mancha

Weinbauregion Almansa

Karte Weinbaugebiet Almansa

Weinbau in Almansa

Ganz im Osten der Region Kastilien-La Mancha, etwa auf halber Strecke zwischen Valencia und Murcia, ist die DO Almansa gelegen. Seit 1966 hat dieser Anbaubereich den DO-Status erreicht, doch mit dieser Einstufung wurde der Weinbau hier nicht begründet, sondern vielmehr eine alte Tradition gewürdigt. Spätestens im 16. Jahrhundert wurden hier, in dieser trockenen und heißen Region, Weine erzeugt.

Gegenwärtig stehen in diesem Anbaubereich in Kastilien-La Mancha gut 7.500 Hektar unter Reben. Die Weingärten befinden sich in einer Seehöhe von 700-1000 Metern auf kargen, steinigen Böden. Das Klima hier ist vorwiegend kontinental, was die heißen, trockenen Sommer erklärt. Allerdings macht sich in Almansa das Mittelmeer noch leicht bemerkbar, sodass es hier in der Regel etwas weniger heiß und trocken ist als in anderen Weinbaubereichen von Kastilien-La Mancha.

Mit den genannten Bedingungen kommen rote Rebsorten meist besser zurecht als weiße Reben. Daher liegt der Schwerpunkt der Weinerzeugung in der DO Almasana auch bei Rotweinen. Etwa die Hälfte der Rebsorte entfällt auf die Sorte Monastrell (Mourvedre). Alicante Bouschet, Cencibel (Tempranillo), Cabernet Sauvignon und Syrah sind weitere Reben, die hier recht gute Ergebnisse liefern.
Die Regularien der DO lassen aber auch Weißweine aus folgenden Rebsorten zu: Chardonnay, Moscatel, Sauvignon Blanc und Verdejo.

Direkt zum Wein aus Spanien in unserem Sortiment

Verschiedene Rotweine aus Kastilien-La Mancha in unserem Onlineshop

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de