Informationen zur Weinbauregion Ampurdan-Costa Brava / Emporda

Weinbauregion Ampurdan-Costa Brava / Emporda

Karte Weinbaugebiet Ampurdan-Costa Brava

Weinbau in Ampurdan-Costa Brava / Emporda

Der deutsche Tourist, den es in den Süden zieht, weiß, wo die Costa Brava liegt: ganz im Nordosten Spaniens, direkt hinter der französischen Grenze am Mittelmeer in der Region Katalonien.
Was der Tourist weniger kennt, sind die Weinberge auf den kalkigen Höhen oder in den Tälern. Und was kaum einer vermutet: die Region gilt als Wiege des spanischen Weinbaus.

In der DO Ampurdan Costa Brava, die in Spanien unter der Bezeichnung Emporda bekannt ist, werden vorwiegend Rotweine gekeltert (ca. 60%), dann jeweils zu etwas mehr als 15% Rosé und Weißwein. Die übrigen knapp 10% entfallen auf traditionelle Süßweine, die hier Garnataxa genannt werden. Es handelt sich um schwere süße Rotweine, die aus getrockneten Trauben erzeugt werden.
Daneben gibt es in Ampurdan Costa Brava auch Schaumweine, die unter der DO Cava vermarktet werden.

Das Klima in dieser DO in Katalonien ist mediterran, was aufgrund der Lage an der Mittelmeerküste nicht verwundert. Ein kühlenden Einfluss haben die Nordwinde aus den Pyrenäen, ein Naturphänomen, das hier Tramontana genannt wird, die in dieser Region regelmäßig wehen. Neben dem kühlenden Effekt verringern diese Winde auch den Befall der Reben durch Pilzerkrankungen. Allerdings kann es hin und wieder auch zu Sturmschäden in den Weingärten von Ampurdan Costa Brava kommen.
Mit diesen Bedingungen kommen die Weinbauern aber seit mehr als 2000 Jahren gut zurecht. Die ersten Rebanlagen in der heutigen DO Emporda wurden um 500 v. Chr. von den Phöniziern angelegt. Die Römer griffen die noch junge Tradition auf und kombinierten sie mit ihrem Weinbauwissen. Im Mittelalter waren es dann die Mönche aus den Klöstern, vor allem des Benediktinerordens, die den Weinbau in diesem Teil Spaniens voranbrachten.
Seit 1972 besitzt diese Weinregion den DO-Status und hat ganz allmählich den Wandel vom Gebiet für Massenweine hin zu einer Region für Qualitätswein vollzogen. Inzwischen wird eine ganze Reihe Weingüter von einer Generation junger, erfolgshungriger Winzer betrieben, die mit ihren neuen Ideen viel frischen Wind in die Weinregion an der Costa Brava bringen.

Neben den klassischen Rebsorten Carinena, Garnacha, Monastrell und Tempranillo werden in zunehmendem Maße internationale Rebsorten wie Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah angebaut. Neben jungen, fruchtigen Rotweinen, die nicht selten an den Beaujolais erinnern, gibt es auch feine Tropfen, die im Barrique ausgebaut werden und nach ihrer Reife im Holzfass wunderschöne Würznoten und Röstaromen zeigen.
Für den Rosé aus dieser Region wird fast ausschließlich Carinena verwendet.
Weißwein wird in Ampurdan Costa Brava in erster Linie aus den beiden Sorten Garnacha Blanca und Viura erzeugt, manchmal als Cuvee, aber durchaus auch reinsortig.

Hier finden Sie Weine aus Spanien in unserem Sortiment

Einige spanische Weine aus unserem Sortiment

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de