Mallorquinisches Weinbaugebiet Pla i Llevant DOP und sein Wein

Weinbauregion Pla i Llevant

Karte Weinbaugebiet Pla i Llevant

Weinanbau in der DOP Pla y Llevant auf Mallorca

Der Weinbaubereich Pla i Llevant (oder auch Pla y Llevant) ist auf der Baleareninsel Mallorca gelegen. Sein Name bedeutet „Ebene und Ostküste“, womit ganz klar auf die Lage dieses DOP-Bereichs (Denominacion de Origen Protegida) angespielt wird, der sich im südöstlichen Teil der Insel erstreckt.
Zwar ist Mallorca vielen Menschen eher für seine Strände als für Wein bekannt, und dennoch besitzt der Weinbau hier eine sehr lange Tradition. Es kann davon ausgegangen werden, dass bereits um 100 vor Christi Geburt Weinbau auf der Insel betrieben wurde. Durch die Reblauskatastrophe, die im 19. Jahrhundert in ganz Europa wütetet und auch vor den mallorquinischen Weingärten nicht haltmachte, wurden weite Teile der Rebanlagen zerstört. Im heutigen DOP-Bereich Pla i Llevant verstrichen fast 100 Jahre, ehe sich die Weinszene wieder einigermaßen erholt hatte.

Das Klima ist – wie zu erwarten – mediterran. Die Weinberge befinden sich in einer durschnittlichen Höhe von 100 Metern über dem Meeresspiegel und weisen in den meisten Fällen gut drainierte Böden auf. Die einzige wirkliche Herausforderung für die Winzer von Pla i Llevant ist der lange, trockene und heiße Sommer. Überstehen die Reben ihn gut, steht den fruchtbetonten, vollmundigen Weinen, die typisch für diesen Anbaubereich sind, nichts mehr im Wege. Die meisten Weine sind für den baldigen Genuss gedacht. Es gibt inzwischen aber auch einige sehr vielversprechende Versuche, zum Beispiel Chardonnay im Holzfass reifen zu lassen, sodass der Wein langlebiger wird. Mit großer Sicherheit haben die Winzer von Pla i Llevant den Gipfel ihres Könnens noch nicht ganz erreicht und das Potenzial der DOP-Region noch nicht völlig ausgeschöpft, sodass wir auf die weitere Entwicklung gespannt sein dürfen.

In diesem Teil Mallorcas werden sowohl Weißweine als auch Rotweine gekeltert. Für die Weißweine wird an erster Stelle die mallorquinische Rebe Moll (Prensal Blanc) verwendet. Zugelassen sind aber auch Macabeo, Moscatell und Parellada, seit einigen Jahren außerdem auch Chardonnay. Bei den Rotweinen dominiert die einheimische Rebe Fogoneu, aber auch Callet und Mantonegro sind recht verbreitet. Zugelassen sind aber auch internationale Sorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de