Denominacion de Origen Protegida Ribera del Jucar und ihr Wein

Weinbauregion Ribera del Jucar

Karte Weinbaugebiet Ribera del Jucar

Ribera del Jucar

In Zentralspanien, om großen Weinbaugebiet Kastilien-La Mancha ist die Denominacion de Origen Protegida Ribera del Jucar gelegen. Im Vergleich zu den übrigen DOP-Bereichen von Kastilien-La Mancha hat Ribera del Jucar eine recht kleine Grundfläche, verfügt aber dennoch über gut 9.000 Hektar Rebland. Der Anbaubereich ist von der DOP La Mancha umgeben und grenzt nur im Nordosten an Manchuela an.
Ribera del Jucar ist erst seit 2003 als Denominacion de Origen Protegida klassifiziert und zählt damit zu den jüngeren DOP-Gebieten Spaniens. Der Name Ribera del Jucar bedeutet „an den Ufern des Jucars“, womit auf die Lage der Region, an eben den Ufern dieses Flusses, hingewiesen wird.

Die Weingärten sind von Olivenhainen, Obstplantagen und Getreidefeldern umgebene, ein Hinweis auf die fruchtbaren Böden dieser spanischen Region. Der Untergrund ist weitestgehend terrakottafarben und besteht aus lockerem, kiesdurchsetzten Geröll, das auf einer tonhaltigen Schicht lagert.
Das Klima ist kontinental bis mediterran. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen bei 5°C im Winter und 24°C im Sommer. Die Sommernächte sind relativ kühl, sodass die Trauben langsam heranreifen können. Der Jucar wirkt sich mildernd auf das Klima aus.

Rotweine sind in Ribera del Jucar dominierend, vor allem aus der Rebsorte Tempranillo (hier häufig Cencibel genannt). Die spanische Rotweinrebe erbringt hier sehr hochwertige und elegante Weine mit einem intensiven Fruchtcharakter. Sehr gute Ergebnisse liefert in dieser Denominacion de Origen Protegida auch die Sorte Bobal. Daneben werden aber auch Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah mit großem Erfolg angebaut. Weißweine spielen eine deutlich untergeordnete Rolle und werden vorwiegend aus Moscatel und Sauvignon Blanc gekeltert.

Weine aus Kastilien - La Mancha in unserem Shop

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de