DO Ribera del Guadiana und ihre Weine

Weinbauregion Ribera del Guadiana

Karte Weinbaugebiet Ribera del Guadiana

Weinbau in Ribera del Guadiana

Die Herkunftsbezeichnung Denominación de Origen schützt sechs Weinanbauzonen in der Extremadura, von denen jedes einzelne seine eigenen Böden und nicht zuletzt seinen eigenen Reben hat – zusammengefasst werden diese Weinbauzonen unter dem Namen Ribera del Guadiana. Benannt ist die DO nach dem Fluss Guadiana, der die Region durchfließt. Insgesamt stehen hier rund 27.000 Hektar unter Reben. Trotz der Größe des Anbaubereichs herrschen homogene klimatische Bedingungen vor, die von heißen, trockenen Sommern und gemäßigten Wintern geprägt sind. Natürlich gibt es lokal kleinere Abweichungen, doch die Basis ist sehr ähnlich.

Die Weinerzeugung in der DO Ribera del Guadiana liegt zum überwiegenden Teil in den Händen großer Winzergenossenschaften. Doch sie hat weit mehr zu bieten als preiswerte Massenweine. Diese gibt es zwar auch, doch spätestens seit der Ernennung zur DO gibt es immer mehr kleinere Weinbaubetriebe, die ihre Weine in Eigenregie erzeugen und vermarkten und auch einige der Kooperativen legen zunehmenden Wert auf die Qualität ihrer Weine. Vor allem bei den Rotweinen aus Ribera del Guadina ist seit der Einführung der DO ein deutlicher Qualitätsanstieg zu verzeichnen. Aber auch die Rosés und Weißweine entwickeln sich positiv.

Die mit Abstand dominierende Rebsorte der Region ist Tempranillo (Cencibel), die hier mehr als 60% der gesamten Rebfläche einnimmt. Insgesamt sind in dieser DO aber mehr als 25 verschiedene Rebsorten zugelassen.

Die sechs Sub-Zonen der DOP Ribera del Guadiana und ihre Weine

Canamero

Im Nordosten der DO liegt dieser Anbaubereich, der über die höchsten Weingärten der DO verfügt (bis zu 850m). Die Reben stehen hier vor allem in Hanglagen. Wegen der relativen Höhe ist es hier etwas kühler als in den übrigen Anbaubereichen der Extremadura. Aufgrund dieser Bedingungen eignet sich der Bereich Canamero besonders gut für Weißweine. Weit verbreitet ist die autochthone Rebsorte Alarije. Rotwein wird hier ebenfalls erzeugt, in erster Linie natürlich aus Tempranillo, aber auch Garnacha ist recht verbreitet.

Matanegra

Das südlichste Anbaugebiet der DO Ribere del Guadiana ist Matanegra. Die Weingärten liegen in einer Höhe von durchschnittlich 600 Metern über dem Meeresspiegel. Hier kommen sowohl weiße als auch rote Reben gut zurecht. Die häufigsten Rebsorten sind Cayetana Blanca, Eva, Garnacha und Tempranillo.

Montanchez

Der Anbaubereich Montanchez liegt im Norden der DO und ist recht hügelig. Die Weinberge liegen in einer Höhe von bis zu 650 Metern über dem Meeresspiegel, sodass weiße Reben hier recht gute Bedingungen vorfinden. Die besten Ergebnisse liefert hier die Sorte Borba (Welschriesling). Daneben werden unter anderem die Sorten Pedro Ximenez, Garnacha und Tempranillo angebaut.

Ribera Alta

Vom Zentrum der DO bis zu ihrer östlichen Grenze erstreckt sich diese Sub-Zone. Die Reben gedeihen hier auf flachen Sandböden an den Ufern des Guadiana. Neben dem Weinbau spielt hier auch die Produktion von Tafeltrauben eine wichtige Rolle. Verbreitete Rebsorten in der Ribera Alta sind Chelva, Alarije, Borba, Garnacha Tinta, Tempranillo und Cayetana Blanca.

Ribera Baja

Im Osten der DO, entlang der Grenze zu Portugal erstreckt sich der Anbaubereich Ribera Baja. Durch die relative Nähe zum Atlantik, machen sich dessen Einflüsse hier ein wenig bemerkbar und es gibt etwas mehr Niederschlag als in den anderen Sub-Zonen der DO.
Die Region eignet sich besonders gut für Weißwein, der vor allem aus Cayetana Blanca , Mantuo und Viura. Rotwein wird hier in erster Linie aus Tempranillo gekeltert.

Tierra de Barros

Der mit Abstand größte Anbaubereich in der DO Ribera del Guadiana ist mit ca. 19.000 Hektar Tierra de Barros. Dieser Bereich erstreckt sich von Merida bis zum südlichsten Zipfel der Extremadura. Tierra de Baros liegt zwar in einer durchschnittlichen Höhe von 500 Metern über dem Meeresspiegel, ist aber recht flach, sodass es zum Teil riesige Weingärten gibt, die mechanisch bewirtschaftet werden können. Die Region ist in erster Linie für Rotwein bekannt, der natürlich vornehmlich aus Tempranillo gekeltert wird, häufig wird er mit kleineren Anteilen von Garnacha oder Cabernet Sauvignon verschnitten. Für die Weißweine werden vor allem Cayetana Blanca und Viura verwendet.

Spanischer Wein zum günstigen Preis in unserem Sortiment

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de