Cabernet Sauvignon - weltweit verbreitete Rebsorte für Rotwein

Cabernet Sauvignon - rote Rebsorte

Cabernet Sauvignon in Kürze

Weltweit bedeutende Edelrebe

Synonyme für Cabernet Sauvignon Bordeaux, Bouchet, Breton, Burderos Tinto, Carbonet, Carbouet, Carmenet, Lafite, Marchoupet, Navarre, Petit Cabernet, Sauvignonne, Vidure Berühmte Weine aus Cabernet Sauvignon

Alle Cabernet Sauvignons im Shop

Die rote Rebsorte Cabernet Sauvignon gehört wohl zu den bekanntesten Traubensorten der Welt. Sie ergibt Weine von tiefdunkler Farbe mit hohem Tanningehalt und viel Säure. Typisch für Cabernet Sauvignon sind kräftige Aromen von Cassis, Schwarzkirsche, grüner Paprika, Minze und Zeder. Sehr gute Weine werden im Barrique ausgebaut und zeigen daher mildere Tannine und typische Holzaromen wie Rauch, Vanille und Kaffee.

Um wirklich gute Qualität zu erbringen, benötigt diese rote Rebsorte gemäßigtes bis heißes Klima. Ist es zu kühl, reif die Sorte nicht voll aus und erbringt sehr harte, unnahbare Weine mit intensiv krautigen Noten.
Wegen des hohen Tannin- und Säuregehalts können Weine aus Cabernet Sauvignon ein sehr großes Alterungspotenzial haben.

Der typische Verschnittpartner für Cabernet Sauvignon ist Merlot, klassisch ist die Kombination in Bordeaux, von wo aus die beiden Sorten ihren gemeinsamen Siegeszug angetreten haben. Ob die Rebsorte Cabernet Sauvignon allerdings wirklich aus Frankreich stammt, ist völlig unklar. Inzwischen ist es auch in Weinbauländern der Neuen Welt üblich Cabernet Sauvignon mit Merlot zumindest in geringem Umfang zu verschneiden, selbst wenn es sich um einen als sortenrein ausgewiesenen Wein handelt. Weiterlesen...

Beispiele für Weine aus Cabernet Sauvignon in unserem Sortiment

Mehr Infos über Cabernet Sauvignon

Diese rote Rebsorte ist heute einer der wichtigesten Sorten überhaupt und daher heute in fast allen Weinbauländern der Welt zu finden und kann unter nahezu allen Bedingungen einen Wein hervorbringen, der unverkennbar als Cabernet Sauvignon zu erkennen ist. In einigen Weinbauregionen der Welt gelingt Wein aus dieser Sorte aber besonders gut.

Frankreich – der Klassiker für Cabernet Sauvignon
Die klassische Region für Cabernet Sauvignon ist Bordeaux in Frankreich. Im 18. Jahrhundert als die ersten großen Weingüter in Graves und Medoc entstanden, trat auch diese rote Rebsorte in den Vordergrund.
Am „linken Ufer“, wie die Region westlich und südlich der Gironde und Garonne häufig genannt wird, ist Cabernet Sauvignon die dominierende Rebsorte. Am „rechten Ufer“, wie die Region nördlich und östlich der Flüsse Gironde und Dordogne genannt wird, ist Cabernet ebenfalls zu finden. Aber es dominiert ganz eindeutig Merlot.
Große Bedeutung hat die rote Rebe auch an der Mittelmmerküste im Süden Frankreichs, vor allem in der Region Languedoc.

Cabernet Sauvignon aus Kalifornien
Wichtig ist die Rebsorte Cabernet Sauvignon auch in den kalifornischen Weinbauregionen an der Küste, wie Napa Valley und Sonoma. Hier entstehen einige Spitzen-Cabernets, die sehr dunkel in der Farbe sind und Aromen von Kirsche und Eiche mitbringen, dazu reife, weiche Tannine. Nicht selten sind in Kalifornien auch Cuvées nach dem Vorbild Bordeaux zu finden.

Die chilenische Variante
In Chile findet die Cabernet-Rebe ganz besonders im Maipo Valley sowie im Rapel Valley sehr gute Bedingungen vor. Die besten chilenischen Weine, die aus Cabernet Sauvignon gekeltert werden, zeichnen sich durch intensive Aromen nach grüner Paprika und den Blättern der Schwarzen Johannisbeere aus, dazu treten Noten von Schwarzkirschen und Brombeeren.
Es gibt sowohl hervorragende sortenreine Cabernets als auch Cuvees mit dem klassischen Verschnittpartner Merlot.

Cabernet aus Argentinien
Auch in Argentinien können Winzer mit Cabernet Sauvignon hervorragende Ergebnisse erzielen, sowohl sortenrein als auch im Verschnitt mit Malbec. Ganz besonders in der Region Mendoza entstehen hervorragende Cabernets, die lange in Eichenholz lagern, ehe sie auf den Markt kommen. Typisch für einen Cabernet aus Argentinien sind ledrige, fleischige Noten.
Seit einiger Zeit gibt es vermehrt fruchtige Tropfen, die eher dem Zeitgeist entsprechen und von tadelloser Qualität sind.

Die rote Rebsorte in Australien
Coonawarra und Margaret River in Western Australia sind die besten Anbaubereiche für Cabernet Sauvignon in Australien. Die Variante aus Coonawarra zeigt in der Regel intensive Noten von Minze und Schwarzkirsche im Zusammenspiel mit Eichennoten, besonders Vanille. Die Cabernets aus Western Australia haben in der Regel einen hohen Tanningehalt und ein Aroma, das von dunklen Früchten und Kräutern geprägt ist.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de