Charbono / Charbonneau - rote Rebsorte aus Frankreich und Kalifornien

Charbono - rote Rebsorte

Charbono in Kürze

Lange mit Douce Noir verwechselt

Die Charbono ist eine rote Rebsorte, die aus dem Piemont in Italien stammt. Über lange Jahre wurde diese Sorte mit der in Kalifornien kultivierten Sorte Charbono verwechselt. DNA-Analysen haben ergeben, dass es sich bei der in Kalifornien verbreiteten Sorte in Wirklichkeit um Douce Noir handelt. Auch in Argentinien gibt es eine Sorte, die dort als Bonarda bekannt ist und lange für Charbono gehalten wurde. Doch auch bei dieser Rebe handelt es sich um die Douce Noir. Auch die Theorie, die Sorte könne identisch mit der Dolcetto sein, ist inzwischen widerlegt.
Diese Verwechslung ist vermutlich dadurch entstanden, dass in Frankreich Charbonneau ein Synonym für die Sorte Douce Noir ist, die ihrerseits in Frankreich kaum noch angebaut wird. Wie dem auch sei, inzwischen steht fest, dass die Charbono eine ursprünglich italienische Rebsorte ist, die so gut wie keine Bedeutung mehr hat.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de