Informationen über die sehr alte Weißwein-Rebsorte Greco Bianco

Greco Bianco - weiße Rebsorte

Greco Bianco in Kürze

Sehr alte Sorte

Synonyme für Greco Bianco Biancame, Geco, Greco di Tufo, Pecorello Bianco, PecorinoBerühmte Weine aus Greco Bianco

  • Ciro
  • Greco di Bianco
  • Greco di Tufo

Die weiße Rebsorte Greco Bianco ist bereits sehr alt. Vermutlich wurde sie bereits vor mehr als 2000 Jahren im Süden Italiens kultiviert, nachdem die Griechen – wie der Name Greco andeutet – sie dorthin mitgebracht hatten. Ob sie heute noch in Griechenland existiert, konnte bisher nicht nachgewiesen werden.
Die Greco Bianco ist unter zahlreichen Synonymen bekannt, was immer wieder zu Verwechslungen führt. Trotz des gleichlautenden Synonyms darf diese Rebe nicht mit der Pecorino verwechselt werden, zu der nicht einmal verwandtschaftliche Beziehungen bestehen. Ebenso wenig ist sie mit der Grechetto verwandt, auch wenn dies über lange Jahre hin angenommen wurde.

Gegenwärtig ist die Greco Bianco in ganz Kalabrien zu finden. Hier ist sie in zahlreichen DOC-Weinen zugelassen. Der Ciro ist hier sicherlich der bekannteste Vertreter. In Kampanien ist die weiße Rebsorte Bestandteil des Greco di Tufo.
Der Greco di Bianco wird ebenfalls aus dieser Sorte gekeltert. Es handelt sich um einen bernsteinfarbenen Süßwein aus Kalabrien, der einen Alkoholgehalt von mindestens 17% Vol. aufweisen muss. Sein Bukett ist intensiv aromatisch und geprägt vom Duft nach Orangenblüten und Zitrusfrüchten sowie feinen Kräuternoten.

Außerhalb Italiens ist die Greco Bianco in Australien zu finden. Im Anbaubereich Langhorne Creek in South Australia wird die weiße Rebe seit einigen Jahren auf kleiner Fläche kultiviert.

Einige preiswerte Weißweine aus Italien, die Sie bei uns erwerben können

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de