Informationen über die Muscardin-Rebe von der Rhône


Muscardin - rote Rebsorte

Muscardin in Kürze

Sehr seltene Sorte

Synonyme für Muscardin Muscadin, Muscardin Noir Berühmte Weine aus Muscardin

  • Châteauneuf-du-Pape

Die rote Rebsorte Muscardin stammt aus Frankreich und wird dort an der Rhône kultiviert. Sie ist dort eine der 13 zugelassenen Sorten für den Châteauneuf-du-Pape, außerdem ist sie in einigen anderen Appellationen der Region, wie Côtes du Rhône und Gigondas zugelassen.
1895 wurde die Rotweinrebe erstmals im Zusammenhang mit Châteauneuf-du-Pape erwähnt. Heute ist sie eher als „theoretischer“ Bestandteil dieses berühmten Weines zu bezeichnen, da sie an der gesamten Rhône auf nurmehr knapp 20 Hektar angebaut wird. Neubepflanzungen werden seit einigen Jahren nicht mehr vorgenommen, sodass es momentan danach aussieht, dass die seltene Sorte nach und nach ganz aus der berühmten Cuvée verschwindet.

Die früh reifende Rotweinrebe Muscardin ergibt einen hellroten Wein mit angenehm floralem Bukett und schöner Frische im Geschmack. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sie sich gut zum Verschnitt mit Sorten wie Grenache, Mourvedre und Syrah. Sortenrein wird die Muscardin hingegen nicht ausgebaut.

Châteauneuf-du-Pape in unserem Online Shop

 
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath