Rebsorte Negoska für Rotwein aus Griechenland

Negoska - rote Rebsorte

Negoska in Kürze

Fast nur im Verschnitt mit Xinomavro

  • Farbe: Rotwein
  • Heimat: Griechenland
  • Region: Makedonien

Synonyme für Negoska Goumenissas Mavro, Neghotska, Negkoska, Negoska Popolka, Popolka Naoussis

Die Negoska ist eine rote Rebsorte aus Griechenland. Ihr Name leitet sich höchstwahrscheinlich von der Stadt Naousa ab, die in der Region Makedonien gelegen ist. Hier, nordwestlich von Thessaloniki ist sie in den Bezirken Imathia, Kilkis und Kozani zum Anbau empfohlen und wird für den Wein der Appellation Goumenissa verwendet. Dieser trockene Rotwein wird aus den beiden Leitsorten Negoska und Xinomavro gekeltert. Die Weine sind üblicherweise fruchtig und alkoholstark mit einem niedrigen Säuregehalt.
Die Negoska wird in Griechenland nicht ausschließlich für die Weinerzeugung verwendet, sondern dient auch als Tafeltraube.

Die Abstammung der ertragreichen und spät reifenden Rotweinrebe ist bisher unklar. DNA-Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass, entgegen der landläufigen Annahme, keine verwandtschaftliche Beziehung zur Xinomavro besteht.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de