Wissenswertes über die Rebsorte Pignerol aus der Provence

Grafik zu Sommerschlussverkauf und seinen Sonderangebote

Pignerol - weiße Rebsorte

Pignerol in Kürze

Nahezu ausgestorbene Sorte

Synonyme für Pignerol Pignarou, Pigniariono

Die Pignerol ist eine weiße Rebsorte, die aus Frankreich stammt. Es handelt sich um eine alte Rebe, die seit jeher in der Provence angebaut wird. Außerhalb der Region ist sie nicht zu finden und auch nur wenig bekannt. In der Provence ist die Pignerol inzwischen auch nur noch äußerst selten zu finden und daher akut vom Aussterben bedroht.
Die Gründe für die abnehmenden Bestände sind zum einen in den geringen Erträgen, die diese Weißweinsorte liefert zu suchen. Dazu gedeiht sie besonders in sehr steilen lagen gut, in denen die Bewirtschaftung der Weingärten eine besondere Herausforderung darstellt. Diese mühsame Arbeit nehmen die meisten Winzer logischerweise nur in Kauf, wenn das Ergebnis überzeugend ist und sich gut verkaufen lässt.

Sortenrein ausgebaut war die Pignerol auch in früheren Jahren nur äußerst selten zu finden, sie dient eher als Verschnittpartner für andere weiße Reben aus der Provence. In die Cuvées bringt sie Aromen von Honig und Bananen mit ein. Sie eignet sich auch für Schaumweine.
Gegenwärtig ist die Pignerol in der Appellation Bellet zugelassen. Dieser kleine Anbaubereich ist in der Provence, in der Nähe zur italienischen Grenze gelegen. Die Weingärten von Bellet umfassen nur etwa 50 Hektar, dementsprechend selten sind ihre Weine. Hier darf die Pignerol als eine von diversen weißen und roten Rebsorten verwendet werden.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath