Informationen über die Weißwein-Rebe Regner aus Rheinhessen

Regner - weiße Rebsorte

Regner in Kürze

Neuzüchtung aus Deutschland

Synonyme für Regner Alzey 10378

Die Regner ist eine weiße Rebsorte aus Deutschland. Es handelt sich um eine Neuzüchtung, die aus der Kreuzung Ingrams Muscat x Müller-Thurgau hervorgegangen ist. Diese Elternschaft wurde erst bei DNA-Analysen im Jahr 2012 festgestellt. Zuvor wurde davon ausgegangen, dass die Regner aus der Kreuzung Luglienga Bianca x Gamay entstanden sei, denn diese beiden Sorten sind in der Zuchtliste als Eltern eingetragen. Doch wie so oft schon hat sich auch in diesem Fall gezeigt, dass diese Angaben fehlerhaft waren.
Entstanden ist die Regner im Jahr 1929 in Alzey unter der Aufsicht des Rebenzüchters Georg Scheu. Den Namen Regner hat die Sorte bekommen, um die langjährige Mitarbeiterin Georg Scheus zu ehren, die den Namen Anne-Marie Regner trug.

Der Sortenschutz wurde im Jahr 1978 erteilt. Seither darf die Regner in den deutschen Weingärten offiziell kultiviert werden. Nachdem sich die Weißweinsorte zunächst einer gewissen Popularität erfreute, geht das Interesse immer weiter zurück. Gegenwärtig sind noch etwa 50 Hektar mit der Regner-Rebe bestockt. Die Fläche befindet sich fast ausschließlich in Rheinhessen, winzige Parzellen sind auch an der Mosel, an der Nahe und in der Pfalz zu finden.
In England gibt es ebenfalls kleinere Bestände dieser Reben, ebenso wie in Brasilien, Kanada und Österreich.
Da die Regner früh reift und einen recht guten Zuckergehalt, auch bei wenig Sonneneinstrahlung entwickelt, ist sie für den Anbau in nördlicheren Bereichen, in denen eine lange Reifephase nicht immer garantiert ist, gut geeignet.

Aus der Regner können recht säurearme, leicht blumige Weine von gelb-grünlicher Färbung gekeltert werden, die einen dezenten Muskatton aufweisen. In ihrer Art erinnern sie an Müller-Thurgau.
Diese Charakteristik der Weine sorgte schon in früheren Jahren immer wieder für Verwunderung, sollten sie sich gar nicht zu den angeblichen Elternsorten Luglienga Bianca x Gamay passen. Durch die nun gesicherte Erkenntnis, dass es sich um eine Kreuzung aus Ingrams Muscat x Müller-Thurgau handelt, ergibt sich ein ganz anderes Bild und die Eigenschaften des Weißweins lassen sich gut erklären.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de