Die wichtigsten Rebsorten Spaniens

Die Startseite des Wein Online Shops von Weinhandel Weisbrod & Bath

Was sind die bedeutendsten Rebsorten in Spanien?

Die spanischen Weinerzeuger verwenden heute immer noch viele der einheimischen Rebsorten für Weiß- und Rotweine. Diesen Sorten fehlt es in keinster Weise an Qualität oder Charakter und sie können es jederzeit mit bekannteren Sorten wie der Chardonnay, Merlot oder Cabernet Sauvignon aufnehmen. Diese Sorten werden seit einiger Zeit auch in Spanien angebaut, aber sie konnten sich gegen die heimischen Sorten nicht durchsetzen. Die drei wichtigsten Rebsorten in Spanien sind Airèn, Tempranillo und Bobal.

Die weiße Rebsorte Airen wird nur in Spanien angepflanzt. Mit einer Gesamtrebfläche von mehr als 305.000 Hektar ist sie die am meisten angebaute Weißwein Rebsorte der Welt. Sie wird in Andalusien auch Lairén oder Aidé und in der La Mancha Valdepeñas oder Manchega genannt. Die Anbaufläche der Airèn geht langsam zurück. Zum Ende der 1980er belegte sie noch 476.300 Hektar aber immer noch ist ein Drittel der Rebfläche Spaniens mit der Airèn bepflanzt, was ungefähr dem Doppelten der gesamten Rebflächen der Schweiz, Österreichs und Deutschlands entspricht.
Aus dieser Rebsorte wird ein hellgelber, eher neutraler Wein mit einem hohen Gehalt an Alkohol erzeugt. Er wird als Weißwein oder auch in Zentralspanien als mit dem Tempranillo verschnittener hellroter Wein verkauft. Die Qualität ist der unteren Stufe zuzuordnen. Dennoch ist der Wein aus der Airèn ein wichtiger Grundwein für die Destillation der spanischen Weinbrände. Bei Verwendung modernster Kellertechnik, wie der temperaturgeregelten Gärung, kann aus den Beeren der Airèn ein frischer und trockener Weißwein werden, der jung getrunken werden muss.

Die Tempranillo ist die wichtigste RotweinRebsorte Spaniens. Wegen ihres frühen Reifezeitpunkts wird der Name aus dem spanischen Wort „temprano“ für früh abgeleitet. Sie wird kaum sortenrein ausgebaut und wird oft mit dem Wein der Rebsorten Garnache und Mazuela, z. B. beim Rioja, verschnitten. Die Rioja Weine bestehen in der Regel aus 60 bis 90 % Tempranillo Weinen, sind tief Rot, würzig können können lange gelagert werden.

Die Rotwein Rebsorte Bobal ist nach der Airèn und der Tempranillo die drittwichtigste Sorte Spaniens. Sie wird hauptsächlich in den Weinbaugebieten Albacete, Alicante, Cuenca und Utiel-Requena verwendet. Ihre Anbaufläche beträgt in Spanien ca. 92.630 Hektar. Die Trauben werden zu Massenweinen oder rektifizierten Traubenmostkonzentrat verarbeitet. Die Beeren haben eine kräftige Säure und der aus ihr erzeugte Wein hat einen niedrigen Alkoholgehalt. Daher wird dieser Wein oft mit dem Wein der Sorte Monastrell verschnitten.

Bobal, Arien und Tempranillo - Spaniens wichtigsten Reben

 
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath