Was sollte man beim Weinkauf beachten? Tipps für den Weinkauf

Zur Startseite unseres Wein-Shops

Was sollte beim Weinkauf beachtet werden?

Vor dem Weinkauf sollte man sich zunächst darüber klar werden, welche Art von Wein eigentlich gesucht wird. Dabei kommt es auf ganz verschiedene Faktoren an.
Für welchen Anlass wird der Wein gesucht? Soll es etwas ganz Besonderes sein, also ein fein prickelnder Tropfen zum Anstoßen? Dann liegen Sie mit einem Schaumwein richtig.
Oder benötigen Sie eine Flasche Wein für einen gemütlichen Abend? Je nach Jahreszeit und persönlichem Geschmack kommt hier ein Rotwein oder Weißwein infrage. Oder geht es um ein lockeres Beisammensein im Garten oder auf der Terrasse? Dann ist ein Rosé vermutlich die beste Wahl. Aber wie steht es um die Geschmacksrichtung? Soll es eher ein trockener Wein oder ein lieblicher Tropfen sein?
Eine generelle Empfehlung für oder gegen einen bestimmten Wein auszusprechen ist in der Regel nur möglich, wenn mehr über den Anlass, für den der Wein gedacht ist, bekannt ist und auch der persönliche Geschmack des Kunden berücksichtigt wird. Daher ist es sehr zu empfehlen, dass vor allem vor dem Kauf größerer Mengen Wein eine Verkostung stattfindet, damit herausgefunden werden kann, ob der gewählte Wein auch wirklich zusagt oder besser weitergesucht wird. Soll es lediglich eine einzelne Flasche sein, gibt es kaum ein Risiko, hier gilt es einfach zu probieren und dann zu entscheiden, ob es sich um einen „guten“ Wein handelt oder ob dieser Wein eher nicht noch einmal gekauft wird.

Für welchen Anlass suchen Sie Wein?

Denken Sie beim Weinkauf daran, dass bei den meisten Anlässen, für die Sie einen Wein benötigen, nicht darum geht, dass der Wein im Mittelpunkt steht, sondern den Moment viel mehr unauffällig untermalt. Natürlich sollte der ausgewählte Wein von angemessener Qualität sein, denn Sie möchten ja schließlich auch nicht, dass statt begeisterter „Ahs“ und „Ohs“ eher Kommentare wie „schlechter Wein“ und „furchtbarer Tropfen“ die Runde machen.
Für außergewöhnliche Umstände kann es natürlich sinnvoll und zweckdienlich sein, einen ganz besonders edlen Wein auszuwählen, der dann das ungeteilte Interesse aller Anwesenden auf sich zieht.

In der Kategorie "Wein zu besonderen Anlässen" finden Sie Wein-Empfehlungen für Feste und Familienfeiern, für runde Geburtstage, zur Wohnungseinweihung und viele andere Gelegenheiten. Natürlich gibt es auch Tipps für den passenden Wein zur Hochzeit.

Wo gibt es guten Wein zu kaufen?

Möglichkeiten Wein zu kaufen gibt es viele. Die drei klassischen Varianten des Weinkaufs sollen hier jeweils kurz angesprochen werden. Welche der Möglichkeiten für Sie infrage kommt, hängt natürlich davon ab, wo Sie wohnen, ob Sie gerne online unterwegs sind oder ob es in Ihrem Wohnort eine gut sortierte Weinhandlung gibt.

Wein direkt beim Winzer kaufen
Wenn Sie sich in der glücklichen Situation befinden und in einem Weinbaugebiet wohnen, gibt es genügend Winzer in der Nähe. Besuchen Sie einfach verschiedene Weingüter, probieren Sie dort den einen oder anderen Wein und entscheiden Sie sich dann, welcher Wein es sein soll.
Möchten Sie die Weine lieber ganz in Ruhe probieren, kaufen Sie von den Tropfen, die Sie interessieren jeweils eine Flasche und verkosten Sie zuhause. Anschließen kehren Sie zum entsprechenden Winzer zurück und kaufen den Wein, der Ihnen zugesagt hat.
Lassen Sie sich beim Weinkauf auf dem Weingut nicht auf seltsame Verkaufsstrategien ein, wie zum Beispiel, dass der Wein nur im 12er Karton verkauft wird oder dass Jahrgänge bunt gemischt werden. Früher war dies zum Teil üblich, doch heute zeichnet sich ein guter Winzer auch dadurch aus, dass er flexibel auf Kundenwünsche reagiert und Einzelflaschen zum Kauf anbietet.

Wein in der Weinhandlung kaufen
Gibt es in Ihrem Wohnort oder in einer nahegelegenen Stadt eine Weinhandlung, sollten Sie dieser einen Besuch abstatten. Stöbern Sie selbst in den Regalen oder fragen Sie den Weinhändler um Rat. Handelt es sich um einen Fachmann, wird er Ihnen einige Weine empfehlen können, die Ihren Geschmack treffen. Eventuell ist es auch möglich, den einen oder anderen Tropfen zu probieren.
Hier sollten Sie ein wenig darauf achten, ob sich der Weinhändler wirklich auskennt oder Ihnen nur etwas verkaufen möchte. Suchen Sie zum Beispiel einen Sparkling Shiraz und bekommen darauf die Antwort, „Dieses Weingut führen wir nicht.“ sollten Sie sich an anderer Stelle nach Wein umschauen.

Wein online bestellen
Heutzutage hat fast jeder Haushalt in Deutschland einen Internetanschluss und dementsprechend können die meisten Menschen ohne Probleme nach Herzenslust im Internet auf Einkaufstour gehen und zum Beispiel Wein online bestellen.
Stöbern Sie im Sortiment eines Online-Weinhändlers oder suchen Sie ganz gezielt nach einem speziellen Wein. Ein guter Onlineshop zeichnet sich dadurch aus, dass er über eine gute Suchfunktion verfügt und auch eine Hotline anbietet, damit Sie immer den passenden Wein finden und eine Kaufberatung in Anspruch nehmen, können, wenn Sie es möchten.
Der Vorteil an dieser Form des Weinkaufs ist, dass Sie keine schweren Weinkartons tragen müssen, denn das übernimmt der Paketdienst für Sie.

Spielt der Preis eine Rolle?

Guter Wein hat seinen Preis, schließlich hat der Winzer viel Arbeit und Mühe darauf verwendet, einen wirklich guten Wein zu keltern. Doch für welchen Betrag gibt es guten Wein?
Eine definitive Aussage darüber lässt sich nur schwer treffen, schließlich definiert sich die Bezeichnung „guter Wein“ häufig auch über den Geschmack, und der ist ja bekanntlich von Mensch zu Mensch ganz verschieden.
Sie können einen guten und sauberen Wein durchaus schon für 5€ kaufen. Hier sollten Sie aber kein Meisterwerk der Winzerkunst erwarten, sondern einen schlichten, gut zu trinkenden Wein für den Alltag.
In der Preisklasse zwischen 5-10 € werden Sie immer wieder Ausreißer nach oben finden, also einen Wein, der Ihre Erwartungen übertrifft. Weine im Bereich zwischen 10-20€ bieten für die meisten Anlässe ein sehr gutes Niveau und werden Sie nicht enttäuschen. Ab etwa 25€ aufwärts bekommen Sie Weine, die etwas Besonderes sind. Entweder sind Sie besonders selten, dann sind dem Preis nach oben kaum Grenzen gesetzt, oder das Weingut hat einen so hervorragenden Namen, dass die Nachfrage den Preis mitbestimmt – auch hier bekommen Sie exklusive Qualität. Oder aber es handelt sich um einen Wein, dessen Erzeugung so aufwendig ist, dass sich allein dadurch ein höherer Preis rechtfertigt, so ist es zum Beispiel bei edelsüßen Weinen der Fall.

Möchten Sie Ihre Gäste mit einem Wein beeindrucken oder einen Wein zu einem ganz besonderen Anlass servieren, sollten Sie, außer Sie haben bereits einen persönlichen Favoriten, mindestens 15€ für die Einzelflasche in die Hand nehmen.
Oder Sie verlassen sich auf das Urteil von renommierten Weinkritikern wie Robert Parker und John Platter. Hin und wieder finden Sie Weine, die eine Top-Bewertung bekommen haben und dennoch weniger als 10€ pro Flasche kosten. Hier können Sie ein echtes Wein-Schnäppchen machen.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath