Wie kann ich Rotweinflecken aus Kleidung und Teppich entfernen?

Rotweinflecken entfernen

Bei einem gemütlichen Abendessen ist man nur einmal unaufmerksam und schon kippt ein Glas schöner Rotwein oder gar die ganze Flasche um: Rotweinflecken auf der Kleidung sind das Ergebnis. Auch beim Einschenken geht immer mal ein Tropfen daneben, sodass die ursprünglich weiße Tischdecke bald viele rote Punkte hat. Nun ist guter Rat teuer, denn wie kann man diese Rotweinflecken entfernen?

Der wohl älteste Ratschlag und gleichzeitig eine der effektivsten und schonensten Reinigungsmethoden bei Rotweinflecken lautet: Salz auf den frischen Rotweinfleck zu streuen. Dann antrocknen lassen, dass Salz abschütteln und das Kleidungsstück oder Tischtuch anschließend wie gewohnt waschen.
Bleibt trotz dieser Behandlung noch ein Fleck zurück, kann ein handelsübliches Bleichmittel den Rest übernehmen. Aber Vorsicht, die Bleiche sollte vorher unbedingt an einer unauffälligen Stelle ausprobiert werden.

Eine andere Alternative, mit der viele Weinliebhaber bereits gute Erfahrungen gemacht haben, ist Glasreiniger. Der Rotweinfleck wird mit dem Putzmittel eingesprüht, dann kurz einwirken lassen und anschließend mit einem feuchten Tuch abtupfen. Auch diese Methode zur Fleckentfernung sollte zunächst an einer unauffälligen Stelle ausprobiert werden, um sicherzustellen, dass der Glasreiniger, das Gewebe nicht auf irgendeine Weise schädigt.

Rotweinflecken aus Teppichen und Polstern entfernen

Nicht immer ist nur Kleidung oder ein Tischtuch betroffen, wenn ein Glas voll Rotwein umkippt. Manchmal ergießt sich der köstliche Inhalt auch über Sofapolster oder den Teppich. Da der Wein auch auf diesen Textilien deutliche Flecken hinterlässt, muss auch hier gehandelt werden. Oft sind Sofapolster und Teppiche aus empfindlichen Stoffen gefertigt, die durch die handelsüblichen scharfen Fleckentferner beschädigt werden und am Ende auch ohne den Rotweinfleck sehr unansehnlich aussehen.
Ein Tipp an dieser Stelle: Panamarinde. Dieser Extrakt, der aus einer in Südamerika heimischen Pflanze gewonnen wird, findet auch in kosmetischen Produkten Verwendung und ist dementsprechend nicht so aggressiv. Flecken entfernt die Panamarinde dennoch sehr gut und das, ohne die Textilien zu schädigen. Natürlich kann der Fleck aus mit Salz bestreut werden, aber bei großflächigen Verschmutzungen, die womöglich tief eingedrungen sind, ist dieser Versuch meist leider nicht sehr erfolgreich.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de