Das Wein-Etikett richtig verstehen - Frontetikett & Rücketikett des Weines verstehen

Zur Startseite unseres Wein-Shops

Wie versteht man ein Wein-Etikett?

Das Wein-Etikett ist natürlich das Aushängeschild eines Weines. Nicht selten entscheidet die Gestaltung des Etiketts über den Kauf eines Weines. Doch dies ist natürlich längst nicht alles, was das Wein-Etikett ausmacht. Es enthält auch eine ganze Reihe von Informationen, die nahezu alles über den Wein verraten, der sich in der Flasche befindet.
An dieser Stelle haben wir einige Informationen zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, das Wein-Etikett zu verstehen.

Das Frontetikett

Wer zu einer Flasche Wein greift, der betrachtet in der Regel zuerst das Frontetikett der Weinflasche. Damit ist dieses Etikett ganz klar die Visitenkarte des Weines. Auf der einen Seite schmückt es die Flasche und regt manche Menschen allein durch seine Gestaltung zum Kauf an. Auf der anderen Seite enthält es zahlreiche Informationen, die den Inhalt der Flasche charakterisiert. So ist auf dem Front-Etikett die Bezeichnung des Weines zu finden. Diese kann sich nach der Rebsorte, zum Beispiel Riesling richten, aber auch nach der Herkunft zum Beispiel Chablis. Einige Weine tragen aber auch einen Markennamen oder einen Fantasienamen, wie zum Beispiel Olivin oder Libellentaumel. Auf dem Front-Etikett ist außerdem eine Angabe zum Jahrgang, zum Erzeuger oder Abfüller zu finden, außerdem wird das Weinbaugebiet oder auch die genaue Lage genannt, aus der die Trauben stammen.
Außerdem ist auf dem Etikett der Flascheninhalt angegeben, in der Regel 0,75 Liter (häufig auch als 75cl angegeben).
Auch der Alkoholgehalt wird auf dem Frontetikett angegeben. Bei europäischen Weinen werden lediglich Näherungswerte angegeben, also zum Beispiel 13 Vol.% oder 13,5 Vol.% - Zwischenwerte sind in Europa nicht zugelassen, im Unterschied zu Weinen aus Übersee.

Das Etikett auf der Rückseite

Da die Vorschriften für das Frontetikett der Weinflasche in Europa sehr stark reglementiert ist, nutzen viele europäische Winzer diesen Platz, um dem Weintrinker dort wichtige Zusatzinformationen zum Wein zu geben. Hier können sich Angaben zur idealen Trinktemperatur des Weines befinden, aber auch Speise-Empfehlungen oder Beschreibungen der Aromen befinden. Es finden sich aber auch Hinweise zum Ausbau des Weines sowie nähere Angaben zu den Rebsorten.
Weine aus Übersee, die Zusatzstoffe wie zum Beispiel Schwefel enthalten, müssen diese auf dem Etikett auf der Rückseite angeben.

Fremdsprachige Wein-Etiketten verstehen
DeutschEnglischFranzösischItalienischSpanischPortugiesisch
WeinWineVinVinaVinoVinho
RotRedRougeRossoTintoTinto
RoseRoseRoseRosatoRosadoRosado
WeißWhiteBlancBiancoBlancoBranco
TrockenDrySecSeccoSecoSeco
HalbtrockenOff-dry
LieblichMediumDemi-secDemi-seccoSemi-secoSemi-seco
SüßSweetDouxDolceDulceDoce
Ernte / JahrgangVintage / HarvestMillesime / VendangeAnnata / VendemmiaCosechaColheita
 
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath