Blanc de Blancs

Die Startseite des Wein Online Shops von Weinhandel Weisbrod & Bath

Informationen über Blanc de Blancs

Der Begriff Blanc des Blancs kommt aus dem Französischen und bedeutet: Weißer aus Weißen. Dieser Begriff wurde ursprünglich nur für eine Champagnersorte angewendet. Jedoch hat sich in der Weinwerbung dieser Begriff für normale Weißweine durchgesetzt..

Ein Blanc de BlancsChampagner darf ausschließlich nur aus den Trauben weißer Rebsorten hergestellt werden. Dies gilt auch für die Weine, die unter dieser Bezeichnung vertrieben werden. Früher waren auch die Rebsorten Petit Meslier, Arbanne Chardonnay und Pinot Blanc für Champagner mit der Zusatzbezeichnung erlaubt. Bei den Weißweinen muss es sich nur um 'Trauben aus sortenreinen weißen Weinen handeln. Jedoch darf seit dem Jahr 1980 nur noch Wein aus der Chardonnay Traube zur Herstellung von Blanc de Blancs Champagner verwendet werden. Dies Trauben stammen beispielsweise aus den Regionen um Le Mesnil, Cramant und Avize. Die Trauben der Chardonnay Rebe geben dem Champagner eine herzliche Frische, Rasse und Eleganz. Daher eignen sich die Blanc de Blancs Champagner auch hervorragend als Aperitif.

Die Blanc de Blancs Champagner sind generell sehr gut lagerfähig und sie gewinnen bei einer längeren Lagerung auch noch an Geschmack und Qualität. Das Bouquet dieser Champagner ist fast ausnahmslos blumig und erinnert u. a. an Rosen und Veilchen. Jünger Champagner haben einen sehr leichten grünen Schimmer. Die Blanc de Blancs Champagner sind in der höheren Preiskategorie angesiedelt, da die für die Produktion benötigten Trauben im Vergleich zu anderen Rebsorten relative hoch angesetzt ist. In der Champagne sind ungefähr 25 % der Rebfläche mit Chardonnay Reben bepflanzt.

Blanc de Blancs wurden bereits für viele Jahrhunderte produziert, jedoch wird die Bezeichnung der Champagner Keller Salon zugeschrieben. Der Gründer dieser Champagnerproduktion Eugene-Aimé Salon führte diesen Champagner in den 1920ern in dem berühmten Pariser Nachtclub Maxim´s ein. Nach seinem Tod im Jahre 1943 sank der Stern dieser werbewirksamen Champagnersorte zunächst. Weit nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Champagner der Sorte Blanc des Blancs von dem Hersteller wieder aufgenommen. Ihre Sorte heißt bis heute noch Comptes de Champagne. Dieser Bewegung folgten auch renommierte Champagnerhersteller wie Ayala, Pol Roger, Ruinart, Roederer, Krug, Jacquesson, Mumm und Deutz. Selbstverständlich bietet das Stammhaus der Blanc de Blancs heute auch wieder hervorragende Champagner der Provinienz Blanc de Blancs an.

Blanc de Blancs im Sortiment

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de