Informationen zu Destillation

Link zur Startseitde es Wein Shops

Destillation - die Trennung zweier Flüssigkeiten

Bei der Destillation werden zwei Flüssigkeiten voneinander getrennt, bei der Herstellung von Brandwein werden Alkohol und Wasser voneinander getrennt. Dabei wird der Wein in einer Brennblase erhitzt, der Alkohol beginnt zu sieden und verdampft. In einem anderen Gefäß werden die Dämpfe aufgefangen und abgekühlt. Dieses Verfahren bezeichnet man als 1. Destillation. Der Rohbrand hat einen Alkoholgehalt von etwa 40Vol.-%. Durch die 2.Destillation entsteht ein Alkoholgehalt von ca. 70Vol.-%. Dieses Destillat dient als Grundlage für den späteren Brand. In der Regel wird der Brennwein zweimal gebrannt, es gibt aber durchaus Produkte, die mehrmals gebrannt werden. Die so gewonnen Endprodukte reifen zumeist in Eichenfässer für eine Dauer von bis zu fünf Jahren und länger. Anschließend wird Wasser hinzugegeben, bis ein Alkoholgehalt von mindestens 38Vol-% erreicht worden ist.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de