Trockenbeerenauslese im Weinlexikon

Trockenbeerenauslese - abgekürzt TBA

Die Trockenbeerenauslese, abgekürzt TBA, ist eine Bezeichnung für einen Qualitätswein. Mit seinem Alkoholgehalt von oft nur 5 bis 8 Vol.-% ist die Trockenbeerenauslese eher alkoholarm, hat aber dafür sehr viel unvergorenen Traubenzucker und eine ausgezeichnete Säure. Die Farbe einer guten Trockenbeerenauslese erinnert an Bernstein. Wegen des hohen Restzuckergehaltes sind diese Weine sehr lange haltbar, in einzelnen Fällen bis 100 Jahre und länger.

Um eine Trockenbeerenauslese keltern zu können, müssen die Trauben an der Rebe von der Grauschimmelfäule (Botrytis cinerea) befallen sein. Dieser Pilz tritt im Herbst bei feuchtwarmen Wetter und Nebel auf und wird auch als Edelfäule bezeichnet. Durch den Befall der Traubenhaut mit diesem Pilz wird diese porös und die Beere trocknet aus. Dies bewirkt eine natürliche Konzentration des Zuckers. Um dies zu erreichen, müssen die Trauben so lange am Rebstock verbleiben, bis sie fast wie Rosinen vertrocknet sind.

Die Lese findet in Deutschland vorgeschrieben, aber auch schon aus Tradition, per Hand statt. Für das Prädikat Trockenbeerenauslese ist ein Mindestmostgewicht von 150 Grad Oechsle erforderlich. Die Beeren liefern beim Keltern nur sehr kleine Mengen an Most. Daher ist der relativ hohe Preis für eine Trockenbeerenauslese erklärlich. Die manchmal verwendete Bezeichnung Ausbruch stammt daher, dass man bei günstigen Bedingungen, starker Edelfäule und auch langer Reifezeit die Beerentrauben nicht mehr von den Reben abbrechen muss.

Auch in Österreich müssen die Trockenbeerenauslesen die Qualitätsstandards für einen Prädikatswein erreichen. Dort muss dieser Wein aus Trauben mit Edelfäule mit einem Mostgewicht von mindestens 156 Grad Öchsle oder 30 Grad KMW (österreichisches Messverfahren) gekeltert werden. Die bekanntesten österreichischen Trockenbeerenauslesen kommen aus den Weinanbaugebieten rund um den Neusiedler See.

Zum Schluss noch eine eher triviale Information. Die derzeit älteste Trockenbeerenauslese ist ein Steinberger Riesling des Hessischen Staatsweingutes Kloster Eberbach aus dem Jahr 1920. Dieser ist heute noch gut trinkbar und wird zumeist bei Versteigerungen mit sehr hohen Preisen bedacht.

Edelsüße Weine & Trockenbeerenauslesen günstig online kaufen

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de