Weingut aus Südafrika Bergsig Estate und seine Weine

Bergsig Estate

Im Breede River Valley im Bereich Western Cape in Südafrika, da wo das Drakenstein Gebirge und die Hex River Berge aufeinandertreffen, ist das Weingut Bergsig Estate gelegen. Diese eindrucksvolle Lage spiegelt sich auch im Name des Weinguts wieder, denn Bergsig bedeutet auf deutsch „Bergsicht“.
Die ersten Reben hat Willem Lategan im Jahr 1843 gepflanzt. Er ist damit der Gründervater eines der ältesten Weingüter Südafrikas, das sich bis heute in Familienbesitz befindet. Gegenwärtig ist die sechste Generation am Ruder, in Person von De Wet Lategan, der in den beiden Jahren 2005 und 2007 zum „Breedekloof Winemaker of the Year“ ernannt wurde. Unterstützt wird De Wet von seinen beiden Brüdern Louis und Plum.

Im Weingut Bergisg Estate wird sehr auf die Umwelt geachtet. So wird im Weingarten und im Weinkeller so schonend und naturnah wie möglich gearbeitet. Außerdem ist man stets darum bemüht, die natürliche Flora und Fauna zu bewahren und pflegt diese dementsprechend.

Die Weingärten von Bergsig Estate liegen im Breede River Valley, zu dem unter anderem auch die bekannte Unterregion Robertson gehört. Der überwiegende Teil der Rebanlagen ist mit Rebsorten, die für Südafrika typisch sind bestockt: Chenin Blanc, Chardonnay und Sauvignon Blanc bei den Weißweinen, Cabernet Sauvignon, Pinotage und Shiraz bei den Rotweinen. Doch Bergsig hat auch eine Besonderheit zu bieten: Touriga Nacional. Diese eigentlich in Portugal heimische Sorte wird seit einiger Zeit in geringem Umfang in Südafrika kultiviert. Es zeigt sich, dass die Portwein-Sorte am Kap sehr gut zurechtkommt und sich dort sogar für den reinsortigen Ausbau anbietet.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de