Champagner von Charles Heidsieck - alle Weine und Informationen über das Champagnerhaus

Zur Startseite unseres Wein-Shops

Champagnerhaus Charles Heidsieck

Die Geschichte des Champagner Hauses ist unweigerlich mit der Lebensgeschichte seines Namensgebers verbunden. Zwar ist Charles Heidsieck nicht der alleinige Gründer des Unternehmens (was oft behauptet wird), sondern der Neffe des Gründers. Florenz-Ludwig Heidsick, ein Deutscher aus Schleswig-Holstein, wanderte nach Frankreich aus und gründete dort 1795 ein Unternehmen. Entscheidender Schwung in das Geschäft kam allerdings tatsächlich erst durch den Einstieg seines Neffens im Jahr 1805. Gemeinsam gründeten die beiden im Jahr 1851 in Reims das Champagnerhaus, das bis heute seinen Namen trägt: Charles Heidsieck.
1852 reiste Charles nach Amerika und erkannte das große Potential des dortigen Marktes. Es gelang ihm, eine komplette Schiffsladung der edlen Tropfen aus der Champagne aus dem Stand zu verkaufen. Das war der Grundstein für eine Erfolgsstory. Charles selbst war ein Lebemann, der schnell zu einem gern gesehenen Gast in der amerikanischen High-Society wurde, wo er den Namen „Champagner Charlie“ bekam.

Wer sich über den reinen Genuss hinaus für Charles Heidsieck interessiert, dem sei der Film „Champagne Charlie“ von 1989 mit Hugh Grant in der Hauptrolle ans Herz gelegt. In den deutschen Kinos hieß dieser Film übrigens „Charles Heidsieck – Ein Leben, berauschend wie Champagner“.

Charles Heidsick steht bis heute für exzellenten Champagner, Eichelmann bewertete das Champagnerhaus als „Weltklasse Erzeuger“. Eine der führenden Champagner-Experten der Welt, Thomas Stevenson, sagt über Charles Heidsieck: „Nach mehr als 30 Jahren erfahrung habe ich meine alte Liste der besten Champagner hervorgeholt und noch einmal neu geschrieben. Ganz oben, an die erste Stelle, habe ich Charles Heidsieck gesetzt. Es gibt andere großartige Produzenten, aber keinen mit mehr Beständigkeit. Von den Non-Vintages über die Vintages bis zur Prestige Cuvée Blanc de Millénaires. Niemals auch nur einen Hauch von Enttäuschung.“ Ähnliche Lobgesänge kommen aus allen Richtungen, so setzte das Fine Champagne Magazin das traditionsreiche Champagnerhaus gleich in vier Kategorien (Brut, Vintage, Rosé und Vintage Rosé) auf Platz 1 seiner inzwischen legendären Champagner-Ranglisten.

Charles Heidsieck erkohr vor inzwischen mehr als 150 Jahren die Erfolgsformel 60/40/10, an der bis heute festgehalten wird. Sie bedeutet, dass für den Champagner (Brut Réserve) 60 sorgfältig ausgewählte Crus verwendet werden und 40% dieser Weine im Durchschnitt 10 Jahre alt sind.
Anschließend reifen die edlen Tropfen in den firmeneigenen Kalkgewölben, die aus der Römerzeit stammen. Eine Kombination, die fein abgestimmte und komplexe Weine ergibt, die vom ersten bis zum letzten Tropfen faszinieren.

Die Weine von Charles Heidsieck in unserem Onlineshop

 
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath