Das kalifornische Weingut Langtry Estate und seine Weine

Das Weingut Langtry Estate

Im Guenoc Valley in Kalifornien ist das Weingut Langtry Estate gelegen. Der Grundstein für den florierenden Betrieb wurde bereits im Jahr 1888 gelegt, als Lillie Langtry hier ein Stück Land kaufte. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten und der Hilfe eines Weinmachers erzeugte sie bereits nach kurzer Zeit die ersten Weine. Um 1900 herum genossen die Weine aus der Region Lake County in Kalifornien, dem Bezirk, in dem auch das Guenoc Valley gelegen ist, einen hervorragenden Ruf und gewannen etliche Preise.
1906 verkaufte Lillie Langtry ihr Anwesen und die Prohibition tat in der Folge ihr übriges: Das Weingut verschwand von der Bildfläche. In den 1960er Jahren lebte das Weingut dann wieder auf, als eine Investmentgruppe sich der Langtry Estate annahm. Es grenzt beinahe an ein Wunder, dass in den Weingärten, die rund ein halbes Jahrhundert unberührt geblieben waren, einige alte Rebstöcke gefunden wurden: Syrah, Petit Verdot und eine unbekannte weiße Sorte hatten die Zeiten überdauert. So kommt es, dass das Weingut Langtry Estate heute über einige der ältesten Rebanlagen in ganz Kalifornien verfügt.
Nach und nach kamen neue Rebsorten dazu. Langtry war zum Beispiel einer der ersten Weinerzeuger in Kalifornien, der auf die roten Bordeaux-Sorten setzte und diese in größerem Umfang kultivierte. Heute finden sich in den Weingärten sowohl weiße als auch rote Rebsorten, unter anderem Petite Sirah, Cabernet Sauvignon, Zinfandel, Merlot, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Pinot Gris.
Im Jahr 1981 wurde das Guenoc Valley, in dem das Weingut gelegen ist, zur AVA (American Viticultural Area) erklärt, womit Langtry Estate das erste Weingut der USA wurde, dass über eine eigene Appellation verfügt.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de