Yangarra Estate Vineyard im McLaren Vale und seine Weine

Link zur Startseitde es Wein Shops

Yangarra Estate Vineyard

In der australischen Weinbauregion McLaren Vale ist das Weingut Yangarra Estate Vineyard gelegen. Das Weingut ist ein Ableger des kalifornischen Weinimperiums der Familie Jackson, das von Jess Jackson gegründet wurde.
Jackson war ein Anwalt mit Schwerpunkt auf dem Landnutzungs- und Grundstücksrecht. Als er die ersten Weinberge kaufte, entdeckte er seine Liebe zum Wein und gab sich ihr voll und ganz hin. Bereits sein erster Wein sorgte für viel Aufmerksamkeit in der internationalen Weinszene und so kam es, dass Jackson seiner Leidenschaft immer intensiver nachging. Nach und nach kelterte er immer mehr aufsehenerregende Weine und begann damit, Weinberge und Weingüter aufzukaufen. So entstand nach und nach das Kendall-Jackson Imperium, zu dem einige herausragende kalifornische Weingüter gehören, wie zum Beispiel Stonestreet und La Crema. Inzwischen befinden sich auch einige Weingüter in anderen bedeutenden Weinbauländern im Besitz der Familie, so zum Beispiel in Australien.

Yangarra bedeutet in der Sprache der Aborigines übrigens so viel wie „von der Erde“ und genau nach diesem Motto werden die Weine des Weinguts Yangarra erzeugt. Die Philosophie des Weinguts besagt, dass möglichst wenig in Weinberg und Weinkeller eingegriffen werden soll, um den Weinen freien Raum zur Entfaltung zu geben. Auf diese Weise gelingt es, Weine zu keltern, die das Terroir sehr gut zum Ausdruck bringen.
In den Weingärten von Yangarra, die rund 100 Hektar Fläche umfassen, werden vor allem typische Rhône-Rebsorten, wie Roussanne, Grenache und Syrah kultiviert. Das Herzstück bilden die Grenache Bush Vines, die im Jahr 1946 gepflanzt wurden. Der Weinberg, der in 35 Blocks unterteilt ist, erstreckt sich am Fuße der South Mount Lofty Hügelkette, die zwar nur rund 300 Meter hoch hinauf ragt, aber ganz wesentlich dazu beiträgt, dass es sich in den Abendstunden deutlich abkühlt, was sich positiv auf den Reifeprozess der Trauben auswirkt.
Neben dem Rebland gehören weitere 70 Hektar Fläche zu Yangarra, die überwiegend in ihrem ursprünglichen Zustand belassen wurden, um der Natur ihren Freiraum zu lassen.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de