Voll im Trend: süße Weine

Zeitweise missachtet, jetzt wieder Trend: hervorragende süße und liebliche WeineNoch vor ein paar Jahren galt süßer Wein als völlig out. Wenn Sie eine Flasche lieblichen oder süßen Wein zu einer Feier mitbrachten, wurden Sie von allen Seiten schief angeschaut. Denn unter deutschen Weintrinkern galt lange Zeit das Motto „Je trockener der Wein, desto besser.“ Ausnahmen von dieser Regel wurden lediglich für einige Süßweine, wie zum Beispiel Eiswein oder Trockenbeerenauslesen gemacht. Bei genauerer Betrachtung hatte dieser Grundsatz durchaus seine Berechtigung, aber es ist auch gut, dass sich daran inzwischen einiges geändert hat.

Warum war süßer Wein out?

Das „Igitt“ und „bloß nicht“, das Ihnen entgegenschallt, wenn Sie eine Flasche süßen Wein öffnen wollen, hatte über viele Jahre durchaus seine Begründung. Vor allem in der Zeit der billigen Massenweine waren süße Weine in der Regel sehr einfache, wenig aussagekräftige Tropfen, die mit süßem Traubenmost oder gar Zuckersirup versetzt wurden. Auf diese Weise lassen sich ohne Weiteres Weine mit üppiger Süße erzeugen. Doch ein wirklicher Weinliebhaber trinkt in solch einem Fall lieber Gänsewein! Wenn Sie doch zu einem Glas dieses Tropfens greifen sollten, sind die Kopfschmerzen vorprogrammiert!
Da sich vor allem in unseren Supermärkten viele derart erzeugte süße Weine in den Regalen fanden, ist es nur logisch, wenn viele Weinfreunde süßen Wein mit dieser Plörre gleichsetzen.

Es geht auch anders!

Dass es sich bei einem süßen Wein nicht um gepanschte Plörre handeln muss, stellen immer mehr Winzer eindrucksvoll unter Beweis! Natürlich gibt es auch die vielen edelsüßen Weine, die seit jeher eine tolle Qualität haben, aber um diese Tropfen geht es in diesem Fall nicht, sondern um die ganz „normalen“ süßen Weine, wie sie aktuell aus Spanien, Italien und Übersee zu uns in den Handel kommen. Moscato, Malvasia, Chardonnay, Chenin Blanc oder auch Riesling sind dabei beliebte Rebsorten, wenn es um süßen Weißwein geht.
Bei den Rotweinen reicht die Bandbreite der Rebsorten von Dornfelder über Cabernet Sauvignon und Syrah bis hin zu Primitivo.
Diese Weine sind inzwischen sauber und sehr sorgfältig ausgebaut, sie werden nicht mit Zucker oder Traubenmost versetzt! Der Winzer, der heute einen qualitativ guten süßen Wein keltert, interbricht die Gärung durch Kühlung, sodass ein fruchtiger, süßer Wein entsteht, der nicht einfach nur klebrig und pappig ist, sondern eine Vielzahl von (meist fruchtigen) Aromen mitbringt.

Köstliche Süßweine in unserem Sortiment

Vor allem süße Rotweine erfreuen Sich bei Ihnen seit einiger Zeit großer Beliebtheit. Neben dem Dauerbrenner, dem Cape MacLear Semi Sweet Red vom Weingut African Pride aus Südafrika, der zu unseren absoluten Verkaufsschlagern zählt, haben wir einige süße Rotweine aus Italien neu in unser Sortiment aufgenommen.
Ein Beispiel für einen fruchtig süßen Rotwein aus Italien ist zum Beispiel der Syrah vom Weingut Paladin aus Venetien. Aber auch der Don Mannarone Terre Siciliane vom Weingut Mannara fällt in diese Kategorie. Probieren Sie diese beiden Weine als Begleiter zum Grillen oder auch zu einem Schmorgericht mit dunkler Sauce – Sie werden begeistert sein!
Schon etwas länger führen wir süße Varianten des beliebten Primitivo di Manduria. Diesen Rotwein gibt es sowohl trocken ausgebaut als auch in der süßen Variante. Als Süßwein trägt er die Bezeichnung Primitivo di Manduria Dolce Naturale. In unserem Sortiment finden Sie eine solche Variante zum Beispiel vom Weingut Pietra Pura.
Einen kompletten Überblick über die süßen Rotweine in unserem Sortiment finden Sie hier.

Soll es lieber ein Weißwein sein? Auch kein Problem! Neben den klassischen Riesling Spätlesen von der Mosel, finden Sie bei uns zahlreiche weitere süße oder liebliche Weißweine im Sortiment.
Wie wäre es zum Beispiel mit einem Gewürztraminer vom Weingut Diehl aus der Pfalz? Oder soll es lieber etwas exotischer sein? Dann möchten wir Ihnen das Weingut Bodega Norton aus Argentinien ans Herz legen, denn hier gibt es gleich zwei herrlich süße und süffige Weißweine im Programm. Zum einen den Late Harvest Sweet Chardonnay, der durch sein raffiniertes Süße-Säurespiel verführt. Und zum anderen gibt es den Late Harvest Sweet Moscato, der fruchtig und unkompliziert daherkommt. All diese Weine haben eine Gemeinsamkeit: sie wirken zu keinem Zeitpunkt aufdringlich süß oder gar klebrig und pappig.

Mehr liebliche Weine in unserem Sortiment

Wenn Sie sich einen Überblick über alle unseren lieblichen Weine im Sortiment machen möchten, klicken Sie einfach hier – da ist sicher auch das ein oder andere für Ihren Geschmack dabei!
Probieren Sie den aktuellen Weintrend und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung.

«  –  »

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath