Frankreich – La Grande Nation

Frankreich, die Grande Nation des Weinbaus, gilt bei vielen Experten und Weinliebhabern als das Weinbauland schlechthin. Französische Lebensart ist fest verbunden mit französischer Küche und französischem Wein.

Weinbau fast überall

Fast in allen Teilen des Landes wird Weinbau betrieben, von der Provence und dem Languedoc im Süden über Burgund und Loire bis hinaus ins Elsass stehen riesige Flächen unter Reben.
Die Auswahl der Rebsorten variiert je nach Region, während im Burgund Merlot sehr verbreitet ist, spielt diese Sorte in Südfrankreich keine so wichtige Rolle, hier ist vor allem Grenache von großer Bedeutung. Ähnlich verhält es sich bei den weißen Sorten. Ugni Blanc ist zwar flächenmäßig dominierend, wird aber zum großen Teil für Cognac oder einfache Landweine verwendet. Für höherwertige Weißweine aus Frankreich sind vor allem die vier Sorten Chardonnay, Chenin Blanc, Sauvignon Blanc und Semillon wichtig. Allerdings spielen weiße Reben in Frankreich rein mengenmäßig betrachtet eine eher untergeordnete Rolle, denn nur rund 30% der landesweiten Rebfläche sind nicht mit roten Reben bestockt.

Wein kurzer Blick in die französische Weinbau-Geschichte

Der Weinbau in unserem Nachbarland blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück, deren Anfänge wohl auf die alten Griechen zurückgehen, die im 6. Jahhrundert vor Christus an der Mittelmeerküste, in der Gegend von Marseille siedelten. Römer, christliche Klöster und der französische Adel trieben den Weinbau im Laufe der Jahrhunderte voran und legten so nach und nach die Grundlagen für den bis heute anhaltenden unglaublichen Erfolg des französischen Weins.

Mehr zum Weinbau in Frankreich

Ausführliche Informationen über den Weinbau in Frankreich in all seinen Facetten sowie die verschiedenen Anbaugbiete gibt es in unserem Wein-Info-Bereich.

Start the Discussion!

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider

#