Artikel des Schlagwortes ‘Wein’

Weinbautradition aus Rheinhessen: Weingut Reichsgraf von Ingelheim

Blick auf die Weinberge mit bunt gefärbtem Laub in Rheinhessen

In Rheinhessen reichen sich Tradition und Genuss an vielen Stellen die Hand. Die landschaftlich reizvolle Region im Hinterland von Mainz blickt auf eine lange Weinbaugeschichte zurück, dazu kommen hervorragende klimatische und geologische Voraussetzungen sowie engagierte Winzer. Perfekte Voraussetzungen, für tolle Weine.

Die Weinregion Rheinhessen

Rheinhessen ist Deutschlands größtes Weinbaugebiet. Hier werden zwischen Bingen und Worms, entlang des Rheins, mehr als 25.000 Hektar Weinberge bewirtschaftet. Diese Fläche wird von rund 6000 Weinbaubetrieben bewirtschaftet, darunter befindet sich auch das Weingut Reichsgraf von Ingelheim.
Rheinhessen ist in drei Anbaubereiche gegliedert: Bingen, Nierstein und Wonnegau.
Die Bedeutung der Region zeigt sich unter anderem daran, dass Mainz aus dem Anbaubereich Nierstein, in die Liste der Great Wine Capitals aufgenommen wurde. Dieser Vereinigung darf pro Land jeweils nur eine Stadt beitreten.
Die wichtigste Rebsorte in diesem deutschen Anbaugebiet ist Müller-Thurgau, die Rebsorte, die die besten Ergebnisse liefert ist Riesling. Aber auch Dornfelder und Silvaner haben große Bedeutung. Daneben wird eine Vielzahl weiterer Sorten Angebaut, wobei rund 70% der Rebfläche auf Weißweinreben entfällt und nur 30% für rote Rebsorten genutzt werden.

Das Weingut Reichsgraf von Ingelheim

Im bekannten Weinort Nackenheim, vor den Toren von Mainz, ist das Weingut Reichsgraf von Ingelheim gelegen. Hier, am sonnenverwöhnten linken Rheinufer, befindet sich die weltberühmte Lage Roter Hang. Weine aus dieser Lage sind bei Weinkennern in aller Welt gefragt.
Das Weingut Reichsgraf von Ingelheim befindet sich in der glücklichen Situation, einige Weingärten am Roten Hang zu besitzen. Ideale Voraussetzungen für hervorragende Weine. Neben diesen Weinbergen werden weitere Flächen in den Gemeinden Nackenheim und Nierstein bewirtschaftet, darunter sind die Lagen Nackenheimer Schmittskapellchen und Niersteiner Klostergarten.
Das engagierte und dynamische Team des Weinguts ist mit Leib und Seele dabei, wenn es um die Arbeit im Weinberg und im Weinkeller geht.
Die Weine, die hier gekeltert werden, lagern in verwinkelten Kellerräumen unterhalb des Weinguts in Holzfässern oder auch in Stahltanks, je nach Rebsorte.
Wer Interesse hat, kann das Weingut auch besuchen und in den frisch renovierten Räumlichkeiten eine Weinprobe vornehmen.

Wein & mehr

Im Stammsitz des Weinguts in Nierstein werden typisch rheinhessische Weine gekeltert. Neben den Weißweinen aus Riesling, Silvaner, Grauburgunder, Weißburgunder und Sauvignon Blanc gibt es auch einige interessante Rotweine aus Rheinhessen. Neben der in Deutschland sehr beliebten Sorte Dornfelder, werden auch Neuzüchtungen angebaut und zu ansprechenden Weine verarbeitet. Regent und Cabernet Dorsa sind sehr gute Beispiele für diese Praxis.
Über die Reichsgraf von Ingelheim Erfahrung und neue Produkte, wie zum Beispiel eine sommerliche Schoppen-Schorle oder den lachsrosafarbenen Rotling, informieren die verschiedenen Auftritte des Weinguts in den sozialen Medien. Hier werden immer wieder saisonal passende Tropfen vorgestellt, es gibt Online-Verkostungen und Einblicke in die Arbeit im Weingut.

...weiterlesen...

Entspannter Abend zu Hause: von Wein und anderen Genüssen

Zwei Weingläser mit Rotwein

Die in einigen Orten in Deutschland geltende Ausgangssperre nach 21:00 Uhr, das Fehlen kultureller Angebote und die Kontaktbeschränkungen führen aktuell dazu, dass die Deutschen sehr viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen. Dabei wollen wir es uns natürlich gut gehen lassen – vor allem abends, wenn es draußen dunkel und kalt ist. Ein gutes Gläschen Wein darf dabei nicht fehlen, denn so werden die Stunden vorm Schwedenofen oder auf der Couch einfach noch viel gemütlicher.
Doch welcher Wein eignet sich eigentlich besonders gut dafür, um ihn abends in Ruhe zu genießen? Die Auswahl im Supermarkt ist oft begrenzt und bietet häufig nicht das Geschmackserlebnis, das man sich wünscht. Während man darüber beim Glas Wein zum Essen vielleicht noch hinwegsehen kann, muss für einen entspannten Abend einfach ein guter Tropfen her. Rotwein oder Weißwein, welcher edle Tropfen darf es sein?

Weine für einen gemütlichen Abend

Das Schlimmste, das Weinkennern passieren kann, ist sich bei einem entspannten Abend zu Hause mit einem zweitklassigen Fusel begnügen zu müssen. Doch welche Weine eignen sich besonders gut dazu, um abzuschalten und die Zeit zu genießen?

Fordernde Weine

Da mit der Zeit die Langeweile zunimmt, freuen sich viele Menschen über ein Glas Wein am Abend, das nicht nur schmeckt, sondern auch die Sinne herausfordert. Besonders gut eignen sich dazu erlesene Rotweine, die im Barriquefass gelagert wurden. Ist ein Wein in Barrique ausgebaut, ist der Geschmack der Rebe in der Regel besser erhalten. Ebenso verfügen Barrique-Weine meist über eine leicht hölzerne Note. Doch was genau hat es mit Barrique eigentlich auf sich?
Um zu Wein zu werden, muss die Moste, also der Fruchtsatz des Weines, gären. Während des Gärungsprozesses wird Wärme frei. Wie man aus der guten Küche weiß, kann Wärme Gemüse oder Obst zerstören: Es wird weich, verliert seine Form und die Zellen öffnen sich. Dadurch tritt Geschmack aus. Aus diesem Grund werden gewöhnliche Weine während der Gärung gekühlt. So bleibt der pure Geschmack der Rebe erhalten. Das ist der Herstellungsprozess in Edelstahlfässern.
Beim Barrique verwenden Winzer den sogenannten oxidativen Ausbau. Dabei lagert der Most zur Gärung in einem Holzfass, welches im Gegensatz zum Edelstahltank eine gewisse Luftzufuhr ermöglicht. Während das Eichenfass Flüssigkeit absorbiert, steigt darin die Konzentration des Weines. Das lässt ihn stärker erscheinen und durch unverfälschten Geschmack überzeugen.
Doch weshalb sollte ein gemütlicher Abend mit Wein Barriquefasslagerung voraussetzen? Weil er die Sinne herausfordert und uns ein großartiges Geschmackserlebnis beschert. Diese hochwertigen Weine sollte man nicht einfach nebenbei konsumieren, sondern sich Zeit dafür nehmen. Ein einsamer Abend mit einem guten Buch eignet sich dafür einfach besonders gut. Entfaltet der Wein aus dem Eichenfass sein volles Aroma, werden sowohl unser Geruchs- als auch unser Geschmackssinn beansprucht und können sich so weiterbilden. Vorab ein paar Tipps zum Thema Wein-Verkosten zu lesen, erhöht den Genussfaktor außerdem.

Leichte Weine, um der Schwere zu entfliehen

Doch Wein für einen gemütlichen Abend muss nicht immer schwer sein. Auch ein leichter Weißwein oder Rosé kann für Entspannung sorgen. Vor allem trockene Weine helfen dabei, Kopfschmerzen am nächsten Tag vorzubeugen, wenn es doch einmal mehr wird als nur ein Glas. Zusammen mit ein paar Nüssen, einer Rohkostplatte und einem guten Film kann man so abschalten und den Wein nebenbei genießen. Leichte Fassweine brauchen einfach weniger Aufmerksamkeit unserer Sinne. Daher brauchen wir kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn wir unser Hauptaugenmerk eher auf uns selbst und unseren Körper richten.
Viele Menschen verbinden Entspannung bei gutem Wein gerne damit, mit anderen auf Tuchfühlung zu gehen. Als Single in Pandemiezeiten einen Partner zu finden, gestaltet sich jedoch als durchaus schwierig. Zum Glück gibt es mittlerweile zahlreiche interessante Alternativen, um die Abende dennoch lustvoll zu gestalten: VR Porn ist in Deutschland ein Hit – immer mehr Menschen nutzen die Virtual-Reality-Brille, um auch in der Isolation nicht das Gefühl von Einsamkeit zu erleben.

Guter Schlaf und fitter Morgen

Ein Glas Wein am Abend tut der Entspannung gut. Gerade in der momentanen Situation ist das doch wahrlich sehr willkommen. Wer den Tag mit einem guten Wein abschließt, schläft oft besser ein und vor allem auch besser durch. Das führt dazu, dass wir morgens gut erholt aufwachen und positiv an unser Tagwerk gehen können. Währenddessen schadet natürlich auch etwas Vorfreude auf das nächste Glas Wein am Abend nicht.

...weiterlesen...

Wein und Tabak – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Tabakfeld in Nicaragua

Wein und Tabak sind beide Naturprodukte. Beide Pflanzen sind seit Urzeiten bekannt und werden von den Menschen angebaut, gezüchtet und weiterentwickelt. Durch die gezielte Zucht, teilweise aber auch durch spontane Kreuzungen und Mutationen sind vielfältige Sorten entstanden, die von Weinbauern und Tabakbauern in aller Welt angebaut werden.

...weiterlesen...

Wein, Lebensfreude und die Corona Krise

Weingläser beim gegenseitigen zuprosten

Anfang März erreichte das neuartige Corona Virus Deutschland mit voller Wucht. Ab Mitte des Monats war auf einmal kaum noch etwas wie es vorher war. Es gab Kontaktsperren, beim Einkaufen musste ein Mundschutzgetragen werden und so gut wie jede Veranstaltung wurde abgesagt.
Eine Situation, an die sich die meisten Menschen erst gewöhnen mussten und nicht jeder von uns hat sich gleich gut damit arrangiert. Eines haben wir aber alle gemeinsam: das gesellige Beisammensein war nicht mehr möglich. Nicht nur für Weinfreunde, eine schwierige Situation.

...weiterlesen...

Wein-Imperium

Jetzt hat es auch die Weinwelt erwischt!
Das PC-Spiel Wein-Imperium, bei dem der Spieler ein eigenes Weingut besitzt und sich als dessen Manager beweisen muss – Welche Rebsorten eignen sich für welchen Wein, wie werden die Reben am besten kultiviert und wie wird der Wein am Ende erfolgreich vermarktet, sind nur einige der Aufgaben, die der Spieler bewerkstelligen muss.

...weiterlesen...

Weinstraßen in aller Welt: Elsässische Weinstraße

Lange ist es her, seit ich hier eine Weinstraße vorgestellt habe. Das ursprünglich so ambitionierte Vorhaben ist leider mangels Zeit eingeschlafen, doch heute hat es endlich wieder geklappt und ich begebe mich nach Frankreich, genauer gesagt auf die Elsässische Weinstraße – Route de Vins d’Alsace.

...weiterlesen...

Weinstraßen in aller Welt: Istrien – Buje und seine Umgebung

Eine der vier Weinstraßen Istriens in Kroatien ist die Weinstraße rund um Buje. Es handelt sich bei dieser Route um die nördlichste Weinstraße Kroatiens, die durch die Region Umag-Novigrad führt.

...weiterlesen...

Buchtipp – Jancis Robinson: Rebsorten und ihre Weine

Heute startet nun auch die angekündigte Rubrik Buchtipps rund um das Thema Wein. Den Anfang macht etwas informatives. Das Buch ist mir gerade aus dem Schrank mehr oder weniger entgegengefallen und hat sich so förmlich aufgedrängt.

...weiterlesen...

Wein-Tipp: Wein zu Käse

Ich kann mich immer noch nicht zwischen alter und neuer Rechtschreibung entscheiden…..aber ich denke, ich werde doch lieber bei der alten bleiben…, also nun ein Wein-Tip und kein Wein-Tipp:

dieses Mal geht es um das Thema Wein und Käse:

...weiterlesen...

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider