Wein Magazin - Übersicht Seite 2

Rosa gebratener Rehrücken an Madeira-Sherry-Sauce mit Süßkartoffel-Kürbis-Pür...

Rosa gebratener Rehrücken an Madeira-Sherry-Sauce mit Süßkartoffel-Kürbis-Püree und RosenkohlDie Blätter in den Wäldern färben sich langsam wieder bunt, rot, orange, braun und ein Spaziergang im Wald macht besonders viel Spaß – was würde da besser in die Saison passen, als ein herbstliches Wildgericht mit Reh, direkt aus dem heimatlichen Wald?
Suchen Sie also den Wildhändler oder das Forsthaus Ihres Vertrauens auf und suchen Sie sich dort einen schönen Rehrücken aus, am besten natürlich noch am Knochen, denn das gibt am Ende ein besonders gutes Aroma für unseren rosa gebratenen Rehrücken an Madeira-Sherry-Sauce mit Süßkartoffel-Kürbis-Püree und Rosenkohl.

...weiterlesen...

Kürbis-Creme-Brûlée mit Kräutersaitlingen und Kürbiskern-Pesto

Kürbis-Creme-Brûlée mit Kräutersaitlingen und Kürbiskern-PestoEine Creme Brûlée als Vorspeise? Sicher?
Ja, absolut sicher!
Unsere Kürbis-Creme-Brûlée mit Kräutersaitlingen und Kürbiskern-Pesto ist eine ideale Vorspeise für die Herbstzeit und die Kürbissaison. Außerdem bewegt sie sich abseits der ausgetrampelten Pfade von den sonst im Herbst immer wieder als Vorspeise servierten Kürbissuppen.
Lassen Sie sich einfach überraschen – und überraschen Sie dann Ihre Gäste mit dieser etwas anderen Creme Brûlée.

...weiterlesen...

Lambrusco – das Blut der Emilia-Romagna

Lambrusco: Blut der Emilia-Romagna - italienische Tradition seit der AntikeEntweder Sie lieben Lambrusco oder Sie können diesen Wein nicht ausstehen, oder?! Beim Wort „Lambrusco“ denken Sie sofort an große 2-Liter Flaschen oder gar Kanister, einen extrem süßen Geschmack und die fürchterlichen Kopfschmerzen am nächsten Tag. Wenn Sie Ihren letzten Lambrusco vor rund 30 Jahren getrunken haben, sind dieser Erinnerungen wohl unweigerlich damit verknüpft. Wenn Sie allerdings erst vor kurzem zu einem Lambrusco gegriffen haben, dann sieht diese Erinnerung vermutlich ganz anders aus.

...weiterlesen...

Menü der Saison: Sommer 2016

Saisonales Sommermenü 2016: Zitronen, Ratatouille, Kirschen und mehrWir freuen uns, Ihnen heute wieder eines unserer saisonales Menüs präsentieren zu können.
Das Menü steht ganz unter dem Motto des Sommers und seiner besten saisonalen Gemüse- und Obstsorten: Auberginen, Paprika, Zucchini, Tomaten, Kirschen – und in jedem Gang unseres Menüs spielt die Zitrone eine ganz besondere Rolle, immer bringt sie einen frischen, fruchtigen und besonders sommerlichen Aspekt in das jeweilige Gericht.
Wir wissen natürlich, dass es nicht immer einfach ist, die perfekten Weine zu Gerichten mit einem intensiven Zitronenaroma zu finden – deshalb haben wir für Sie zu jedem Gang eine gut passende Weinbegleitungen ausgewählt, damit Sie sich nicht den Kopf zerbrechen müssen!
Wie wünschen viel Spaß mit unseren tollen saisonalen Gerichten!

...weiterlesen...

Polenta-Apfelcreme mit Zitrone und selbstgemachter Kirschkonfitüre

Apfel-Polenta mit Kirschkonfitüre TeaserAuch bei der Nachspeise unseres Sommermenüs greifen wir die sommerlich-erfrischende Zitrone auf – kombiniert mit einem anderen Obst, dessen große Zeit im August beginnt – vollaromatische Kirschen, die wir zu einer leckeren Konfitüre verarbeiten (natürlich bietet es sich hier an gleich größere Mengen zu kochen und für den Herbst und Winter einzulagern).

...weiterlesen...

Rumpsteak mit Zitronenratatouille und mediterranem Kartoffelstampf

Rumpsteak mit Zitronenratatouille - TeaserbildBei unserem heutigen Hauptgericht steht gar nicht das Fleisch im Mittelpunkt, sondern das Gemüse. Die Highlights unter den sommerlichen Gemüsen, Auberginen, Parpika, Zucchinis, Tomaten, vereinen sich mit fruchtig-frischen Zitronen zu einer ganz besonderen Ratatouille.
Dazu ein herrlicher Kartoffelstampf, mediterran, ganz ohne die Schwere von Butter und als kleine Ergänzung dazu ein schön am Stück gegrilltes Rumpsteak – was will man mehr?

...weiterlesen...

Im Ofen gebackene Amalfi-Zitrone mit Büffelmozzarella

Header Zitrone mit Mozzarella  aus dem OfenAls Vorspeise für unser sommerliches Wein-Menü haben wir ein sehr erfrischendes Gericht gewählt.
Verwenden Sie beste, hocharomatische Zitronen (idealerweise Amalfi-Zitronen), diese geben dem Mozzarella, der darin gebacken wird ein wunderbares Aroma – und dann einfach mit dem Löffel den Käse aus der Zitrone auf eine frische geröstete Scheibe Ciabatta geben und genießen.
Ein sehr einfach zuzubereitendes, aber ungemein köstliches Gericht, das einen großartigen Genuss verspricht.
Die mit Mozzarella gefüllten Zitronen bieten sich übrigens auch für einen schönen Grillabend auf der Terrasse an – einfach bei indirekter, mittlerer Hitze auf den Grill legen, den Deckel schließen und genießen, sobald der Mozzarella Blasen zu schlagen beginnt.

...weiterlesen...

Menu der Saison: Frühling 2016

Saisonales Menü mit Weinbegleitung für das Frühjahr 2016

Frühling lässt sein blaues Band, wieder flattern durch die Lüfte. Süße, wohlbekannte Düfte streifen ahungsvoll das Land. So beginnt ein bekanntes Gedicht von Eduard Möricke. Die feinen Düfte, die beschrieben werden, stammen von all den Pflanzen, die überall sprießen und gedeihen. Typisch für den Frühling sind nicht nur Blumen und Gräser, sondern auch viel zartes Gemüse, wie zum Beispiel Spinat und Rhababer.
Wir haben den Frühling 2016 zum Anlass genommen, etwas Neues auf die Beine zu stellen: Saisonale Menüs mit passender Weinbegleitung zum einfach Nachkochen und Genießen.
Den Auftakt macht unser Frühlingsmenü, das aus einer cremigen Kohlrabisuppe mit Spinat-Pesto besteht, es folgt zum Hauptgang gefülltes Schweinefilet mit Spitzkohl und Röstkartoffeln und zum Dessert möchten wir Sie mit einem Rhababer-Crumble mit Waldmeister-Parfait verführen.
Wir wünschen Ihnen viel Freude damit und natürlich guten Appetit!

...weiterlesen...

Rhabarber-Crumble mit Waldmeister-Mango-Parfait

Rhabarber-Crumble mit Waldmeister-Mango-ParfaitZum Dessert gibt es ebenfalls einen frühlingshaften Genuss: Rhababer-Crumble mit Waldmeister-Parfait.
Wussten Sie übrigens, dass Rhabarber kein Obst, sondern ein Gemüse ist?! Saison hat das Gemüse ab Anfang April, je nach Witterung gibt es die ersten Stangen auch schon ein wenig früher. Da Rhababer nur bis Ende Juni Saison hat, sollten Sie so früh wie möglich zuschlagen, um sich diesen Genuss nicht entgehen zu lassen.
Auch Waldmeister hat im Frühjahr Saison, in der Regel ist er ab Ende April erhältlich. Wenn Ihnen das Sammeln zu mühsam ist oder Sie keinen frischen Waldmeister bekommen können, dann ist in diesem Fall ein kleines bisschen Schummeln vollkommen in Ordnung und Sie greifen, wie auch wir es getan haben, auf Waldmeistersirup zurück. Dieser kleine Kniff hat den Vorteil, dass das Parfait eine wirklich leuchtend grüne Farbe bekommt, wohingegen es sonst eher blass bleibt.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

...weiterlesen...

Gefülltes Schweinefilet mit Spitzkohl und Röstkartoffeln

Gefülltes Schweinefilet mit Röstkartoffeln und Spitzkohl
Zum Hauptgang unseres Frühlingsmenüs servieren wir ein gefülltes Schwienefilet an geschmortem Spitzkohl und Röstkartoffeln.
Was ist daran frühlingshaft? Ganz einfach: der Spitzkohl! Die Hochphase der Spitzkohlernte beginnt in Deutschland im Mai, doch schon ab Ende März / Anfang April sind die ersten Exemplare dieser leckeren Kohlsorte erhältlich. Besonders fein schmeckt der Spitzkohl im Frühjahr, gegen Ende des Jahres ist er zwar häufig auch noch erhältlich, hat dann aber meist schon eine längere Lagerzeit hinter sich. Daher zögern Sie nicht und greifen Sie direkt zu, wenn Ihnen auf dem Wochenmarkt oder bei Ihrem Gemüsehändler Spitzkohl angeboten wird.
Natürlich haben wir auch zum Hauptgang unseres Frühlingsmenüs passende Weine für Sie ausgewählt.
Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und natürlich guten Appetit!

...weiterlesen...

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider

#