Ausflugsziel im Burgenland: Draßburg

Informationen über Draßburg

Bei Ausgrabungen wurden in Draßburg Überreste einer jungsteinzeitlichen Siedlung aus dem Jahr 4000 v.Chr. gefunden. Das Prunkstück dieser Funde ist die so genannte „Venus von Draßburg“, eine Reliefplastik, die heute im Burgenländischen Landesmuseum in Eisenstadt zu bewundern ist. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit von Draßburg ist dasaus dem 17. Jahrhundert stammende Schloss. Besondere Beachtung sollte auch dem Schlossgarten geschenkt werden, der von André Le Notre, dem Gartenarchitekten von Versailles, mitgestaltet wurde. Heute dient das Schloss dem Eigentümer als Wohnsitz.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider