Informationen über die Fiano-Rebe für Weißwein aus Italien

Fiano - weiße Rebsorte

Fiano in Kürze

Bereits von den Römern kultivierte Sorte

  • Farbe: Weißwein
  • Heimat: Italien
  • Region: Kampanien

Synonyme für Fiano Apiana, Fiano di Avellino, Fiore Mendillo, Latina Bianca, Minutola, Santa Sofia Berühmte Weine aus Fiano

  • Fiano di Avellino

Die Fiano ist eine autochthone weiße Rebsorte aus dem Süden Italiens. Vor der Reblauskatastrophe war sie in Kampanien eine der wichtigsten Sorten. Seither ist die Rebfläche deutlich zurückgegangen, in den 1970er Jahren war die Fiano sogar vom Aussterben bedroht. Das Weingut Mastroberardino aus der italienischen Provinz Avellino in Kampanien hat sich damals der Rebsorte angenommen und erfolgreich dazu beigetragen, dass sie bis heute besteht und sich seit einigen Jahren sogar wieder zunehmender Beliebtheit erfreut.
Gegenwärtig sind in Italien rund 800 Hektar mit der Fiano-Rebe bestockt. Zugelassen ist sie in mehreren DOC- und DOCG-Weinen Kampaniens. Kleinere Flächen gibt es auch in den italienischen Anbaubereichen Basilikata, Marken und Sizilien.
In Apulien wird eine Rebsorte namens Minutolo kultiviert, die auch unter dem Namen Fiano Aromatico bekannt ist. Eine Verwandtschaft zwischen diesen Sorten besteht nicht, auch wenn es wegen der Namensähnlichkeit immer wieder zu Verwechslungen kommt.

Die Abstammung der Fiano konnte bisher nicht geklärt werden, höchstwahrscheinlich sind ihre Elternreben bereits ausgestorben. Ob es sich bei der Fiano tatsächlich um die Rebsorte handelt, die von den beiden antiken Autoren Columella und Plinius dem Älteren erwähnt wurde, ist ebenfalls unklar. Sicher ist jedoch, dass die Fiano eine sehr alte Rebsorte ist, die im Mittelalter bekannt war.

Am bekanntesten sind sicherlich die trockenen Stillweine, die aus dieser Sorte gekeltert werden. Die Fiano eignet sich aber auch für die Erzeugung von Süßweinen. Diese süßen Varianten überzeugen durch ihre intensiven Aromen nach getrockneten Früchten, vor allem nach Feigen und Pflaumen.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider